B2B 

Vergiss Galaxy-Handys: Diese Smartphones hängen Samsung gerade ab

Nicht etwas Samsungs Galaxy-Handys begeistern in Indien die Nutzer. Ein anderes Unternehmen ist gerade populär.
Nicht etwas Samsungs Galaxy-Handys begeistern in Indien die Nutzer. Ein anderes Unternehmen ist gerade populär.
Foto: Vivo
Samsungs Galaxy-Handys müssen einen herben Rückschlag in Sachen Beliebtheit hinnehmen. Ein anderer Hersteller überzeugt Nutzer inzwischen deutlich mehr.

Samsungs Galaxy-Handys gehören weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten Smartphones. Das Erfolgskonzept des südkoreanischen Unternehmens scheint jedoch gerade zu bröckeln, denn ein Konkurrent überzeugt Smartphone-Nutzer gerade deutlich mehr mit seinen Geräten.

Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben
Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben

Samsungs Galaxy-Handys: Keine Chance gegen diese Produkte

In Indien muss Samsung mit seinen Galaxy-Handys einen herben Rückschlag hinnehmen, denn der Konzern wurde von einem anderen Unternehmen vom zweiten Platz verdrängt. Während sich Smartphones der Marke Xiaomi weiterhin auf Platz eins behaupten können, mussten Samsungs Galaxy-Handys jetzt Vivo-Geräten weichen.

Schon 2017 stieß Xiaomi den südkoreanischen Konzern auf dem indischen Markt vom Thron, gefolgt von der nächsten Niederlage im ersten Quartal 2020. Dass Hersteller Vivo seine dortigen Auslieferungen um 50 Prozent steigern konnte, bedeutete für Samsung und seine Galaxy-Handys einen deutlichen Abstieg. Das Unternehmen verlor sogar rund 14 Prozent, wie Android Central berichtet.

Samsung hat in China schon dicht gemacht

Insgesamt nimmt Vivo in Indien damit einen Marktanteil von 19,9 Prozent ein, während es für Samsung und seine Galaxy-Handys nur noch zu 18,9 Prozent reicht. Gefolgt werden beide Hersteller von den Marken Realme und Oppo.

Dass Samsungs Galaxy-Handys in Indien einen Rückschlag erleiden, ist im asiatischen Raum nicht das erste Mal. In China hat Samsung die Produktion seiner Smartphones bereits eingestellt. Auch wenn die Geräte dort weiter verkauft werden. Dass Vivo-Handys dagegen überzeugen, könnte auch an ihrer Technologie liegen. Schon 2018 machte Vivo mit optischen Sensoren im Display von sich reden. Das neueste Vivo könnte demnächst auch nach Deutschland kommen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen