B2B

Massive Internet-Störung: AWS-Ausfall legt weite Teile lahm

Ein Ausfall der Amazon Web Services bewirkt weitreichende Internet-Störungen.
Ein Ausfall der Amazon Web Services bewirkt weitreichende Internet-Störungen.
Foto: iStock.com/photothek
Artikel von: Philipp Rall
Eine gewaltige Internet-Störung am Mittwoch lässt sich auf einen Ausfall der Amazon Web Services zurückführen.

Bein Amazon Web Services (AWS) handelt es sich um einen der weltweit führenden Cloud-Computing-Anbieter. Dienste wie Dropbox, Netflix sowie Reddit greifen auf den Service zu und sind in weiten Teilen davon abhängig. Umso dramatischer äußern sich die Folgen eines Ausfalls. Am Mittwoch erschütterte eine gewaltige Internet-Störung das Netz und offenbarte dessen wahre Abhängigkeit von AWS.

Amazon-Chef Jeff Bezos glaubt, dass Amazon pleite geht
Amazon-Chef Jeff Bezos glaubt, dass Amazon pleite geht

Internet-Störung: AWS warnt Nutzer

"Wir haben den gesamten Datenverkehr in Kinesis-Datenströmen von Internet-zugewandten Endpunkten wiederhergestellt, und wir setzen die schrittweise Wiederherstellung aller Anfragen in Kinesis-Datenströmen unter Verwendung von VPC-Endpunkten fort", schreibt AWS in seinem jüngsten Update zur Internet-Störung.

Amazon Web Services beginne zudem damit, die inkrementelle Wiederherstellung der CloudWatch-Metrik-Funktionalität für neu eingehende Metriken zu beobachten und arbeite auf eine vollständige Wiederherstellung hin. AWS ist einer der am weitesten verbreiteten Cloud-Computing-Dienste der Welt, so dass jedes Problem erhebliche Auswirkungen auf andere Webdienste und Anwendungen haben kann, wie die Anzahl der vom Ausfall betroffenen Unternehmen beweist.

Betroffen sind beziehungsweise waren mitunter folgende:

  • 1Password
  • Acorns
  • Adobe Spark
  • Anchor
  • Autodesk
  • Capital Gazette
  • Coinbase
  • DataCamp
  • Getaround
  • Glassdoor
  • Flickr
  • iRobot
  • The Philadelphia Inquirer
  • Pocket, RadioLab
  • Roku
  • RSS Podcasting
  • Tampa Bay Times
  • Vonage
  • The Washington Post
  • WNYC
  • Downdetector.com

Wichtige Änderungen bei Amazon

Während die Internet-Störung durch AWS langsam eingedämmt zu sein scheint, kannst du für kurze Zeit Amazon Music kostenlos in der Unlimited-Version bekommen. Zudem gibt es ab jetzt eine neue Möglichkeit der Amazon-Bezahlung, die zuvor bei einigen Kunden getestet wurde. Darüber hinaus kannst du im Rahmen der Black Week 2020 bei Amazon einiges sparen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de