Deals

Kindersicherung im Internet: Sky, Netflix & Co. im Check

Kindersicherung im Internet ist für Eltern ein großes Thema. Streaming-Anbieter wie Sky, Netflix und Disney+ helfen dabei.
Kindersicherung im Internet ist für Eltern ein großes Thema. Streaming-Anbieter wie Sky, Netflix und Disney+ helfen dabei.
Foto: Getty Images/Westend61
Artikel von: futurezone.de-Redaktion
Kindersicherung im Internet wird für Eltern zu einem immer wichtigeren Thema. Welche Streaming-Anbieter dir dabei helfen, zeigen wir dir hier.

Es lässt sich nicht abstreiten: Der Konsum von Sendungen, Serien und Filmen im Internet erfreut sich weltweit großer Beliebheit. Kein Wunder also, dass auch Kinder auf den Zug aufspringen und die neue Form des Fernsehens nutzen. Das Internet ist aber nicht auf kindgerechte Unterhaltung begrenzt und birgt viele Gefahren. Eine Kindersicherung im Internet muss her.

Kindersicherung im Internet: Das machen Sky, Netflix & Co.

Anders als im TV-Programm ist es Streaming-Portalen nicht möglich, den Jugendschutz nach Sendezeiten sicherzustellen. Das lineare Fernsehen ermöglicht das Ausstrahlen kindgerechter Serien, Filme und Sendungen tagsüber – spät abends gibt es dann Entertainment für die Erwachsenen. Wie aber regeln Streaming-Dienste Kindersicherung im Internet?

Kindersicherung im Internet: Sky Kids

Sky hat sich für Kindersicherung im Internet etwas Besonderes überlegt. Seit 2016 kannst du zu den regulären Sky-Abo-Paketen Sky Kids für 5 Euro dazubuchen. Mit dem Paket kommen 4.500 Inhalte für Kids. Mit dabei: fünf Pay-TV-Kindersender, die rund um die Uhr kindgerechte Unterhaltung bieten.

  • Nick Jr.
  • Nicktoons
  • Junior
  • Boomerang
  • Cartoon Network

Außerdem: Für mehr Kindersicherung kannst du für dein Kind ein eigenes Altersprofil erstellen – du hast also die Kontrolle darüber, welche Inhalte dein Racker schauen darf und welche ihm verwehrt bleiben.

Ein integrierter Schlafmodus ermöglicht zudem, eine feste Uhrzeit zum Fernsehgucken einzustellen. Bei Sky kannst du zusammen mit deinem Kind also Kindersendungen rund um die Uhr schauen. Wenn du Lust auf ein paar superlustige Serien bei Sky hast, erfährst du hier, welche sich lohnen.

Sky Kids: Jetzt kostenlos zu Abo-Paketen sichern

Zurzeit pusht Sky die Kindersicherung im Internet sogar. Bis zum 20. Januar macht Sky ein spezielles Angebot: Bei Buchung der Abo-Pakete Cinema, Sport und Bundesliga gibt es Sky Kids für sechs Monate gratis dazu. Hier haben wir uns alle Abo-Pakete bei Sky genauer angeschaut.

Diese Abo-Pakete müssen gebucht werden, damit das Top-Angebot funktioniert:

  • Sky Entertainment oder Entertainment Plus
  • Cinema
  • Bundesliga
  • Sport

Hinweis: Das Sky-Kids-Paket darf bei der Bestellung nicht mit ausgewählt werden, sonst wird es regulär mit 5 Euro hinzugebucht.

Kindersicherung im Internet: Netflix

Der wohl bekannteste Streaming-Anbieter Netflix erlaubt es Eltern, eine Kindersicherung in der App einzurichten. Alles, was du dafür tun musst, ist die Erstellung eines zusätzlichen Profils unter Angabe einer Altersfreigabe. Die Altersfreigabe gilt hierbei als Richtwert für die Filme und Serien, die deinem Kind angezeigt werden.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Nutzer für die Accounts der Erwachsenen eine PIN verwenden, die für die Kinder unzugänglich ist. Wer sich dennoch nicht ganz im Klaren ist, ob sein Kind kindgerechte Unterhaltung konsumiert, kann den Titelverlauf des Nachwuchses kontrollieren.

Die FSK-Kennzeichnung der Filme und Serien entscheidet darüber, ob sie für Kinder verfügbar sind oder nicht. Gilt für einen Film keine gesetzliche Altersbeschränkung, nimmt Netflix die Einstufung selbst vor.

Kindersicherung im Internet: Disney+

Seit März 2020 auf dem deutschen Markt und schon sehr gut etabliert: Mit ungefähr 800 Filmen und Serien von Disney, Marvel und Co. gelten Kinder als hauptsächliche Zielgruppe des Video-on-Demand-Dienstes.

Der Streaming-Dienst macht es Eltern dabei besonders leicht: Alle Filme und Serien sind mit Altersempfehlungen versehen. Und noch viel besser: Laut eigenen Angaben seien nur Kindersendungen bei Disney+ im Programm. Jugendfilme ab FSK 12 gebe es gar nicht erst.

Kindersicherung im Internet: So streamen Kinder sicher Filme & Serien

Ja, das Internet ist voller Gefahren, für Kinder ungeeignete Inhalte lauern an jeder Ecke. Streaming-Anbieter wie Sky, Netflix und Disney+ aber gewährleisten ausgereifte Methodiken für mehr Sicherheit im Netz.

Mit der Kindersicherung im Internet können Eltern ihre Kinder sorglos Filme und Serien schauen lassen, die für ihr Alter perfekt sind. Ob 90er-Kinderfilme, die sogar ins uns schon pure Nostalgie erwecken, oder moderne Kindersendungen, bleibt ganz ihnen überlassen. So gut die Streaming-Dienste auch für Kindersicherung sorgen: Eine ständige Kontrolle und klare Regeln können deinen Kindern dabei helfen, nur die Inhalte zu konsumieren, die auch für sie geeignet sind.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de