Deals

Laptoptaschen: Darauf solltest du beim Kauf achten

Mit Laptoptaschen bleibt dein Notebook in jedem Fall sicher vor Stürzen und Regen.
Mit Laptoptaschen bleibt dein Notebook in jedem Fall sicher vor Stürzen und Regen.
Foto: Getty Images / AleksandarGeorgiev
Um deinen Laptop gut zu schützen, benötigst du eine Laptoptasche. Welche die richtige für dich sein könnte, erfährst du bei uns.

Der Laptop rutscht aus der Hand, und schon ist die Katastrophe da. Eine Delle im Laptop oder ein reparaturbedürftiges Gerät sind ganz schön nervig. Damit das nicht passiert, sind Laptoptaschen gefragt. Worauf es beim Kauf einer Laptoptasche ankommt, erklären wir dir hier.

Laptoptaschen vs. Laptop-Rucksack: Was ist besser für mich?

Zuallererst musst du dir im Klaren darüber sein, ob du zu einer Laptoptasche oder doch lieber zu einem Laptop-Rucksack greifst. Der Unterschied: Eine Laptoptasche hältst du in der Hand oder wirfst sie dir locker über die Schulter. Der Rucksack kommt auf den Rücken.

Hier bist du gefragt: Legst du weitere Strecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück, eignet sich ein Laptop-Rucksack besser, um deine Schultern zu entlasten. Eine Laptoptasche hingegen passt, wenn du kurze Distanzen zur Arbeit oder Uni hast. Eine Laptoptasche ist nämlich schnell griffbereit und hat kaum Platz für mehr Stauraum als deinen Laptop.

Laptoptasche: Welche Auswahl gibt es?

  • Laptop-Rucksack: Hast du einen besonders schweren Laptop oder willst das Gewicht auf den Schultern gleichmäßig verteilen, ist eine Laptoptasche mit zwei Gurten der ideale Partner für dich. So ein Rucksack wie der BoostBag One eignet sich für ein 15,6-Zoll-Notebook und ein 10-Zoll-Tablet. Unterlagen kannst du in Fächern in der Innentasche verstauen. In die Außentasche passen Smartphone und Stifte.
  • Umhängetasche: Eine Laptoptasche wie die Guardit von Samsonite fasst einen 15,6-Zoll-Laptop und lässt sich dank eines Gurtes seitlich über der Schulter tragen. Ist die Last doch zu schwer, kann du die Umhängetasche auch am Tragegriff in der Hand halten. Die schlichte Samsonite ist aus Polyester, also besonders pflegeleicht und einfach zu reinigen.
  • Aktentasche: Eine Retro-Variante der Laptoptasche für die Arbeit ist die Aktentasche mit mehr Stauraum. Genauso wie die Umhängetasche kannst du sie locker um die Schulter werfen. Durch die größere Bauweise hast du jedoch mehr Platz für Ordner und Dokumente. Eine sehr klassische Variante ist die Leder-Aktentasche wie die von Gusti mit mehreren Reißverschlussfächern.

Laptoptaschen: Diese Tipps & Tricks solltest du beim Kauf beachten

Besonders wichtig ist, dass die Laptoptasche auf die Bildschirmgröße deines Notebooks angepasst ist. Oftmals geben Hersteller bereits an, welche Notebooks in welche Laptoptasche passen. Gleiches gilt für Schutzhüllen für Notebooks. Schutzhüllen für das Surface Book 3 haben wir hier vorgestellt.

Außerdem sollte dir klar sein, welches Tragegewicht du mit deiner Laptoptasche haben wirst. Müssen mehrere Dokumente, dein Mittagessen und kleine Gegenstände mit, wird der Platz in einer Umhängetasche schnell knapp. Aber nicht nur das: Die Last auf einer Schulter kann zu Blessuren und Rückenschmerzen führen.

Ein letzter Tipp: Achte darauf, dass deine Laptoptasche wasserabweisend ist, wenn du sie auch im Freien mit dir herumträgst. Wasserabweisendes Material oder eine Beschichtung genügen bereits. Lässt das Material jedoch Wasser durch, kann dein Laptop schnell beschädigt werden.

Du suchst noch nach einem neuen Laptop? Hier haben wir die besten Laptops unter 500 Euro für dich aufgelistet.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen