Funkklingeln sind besonders nützliche und praktische Alternativen, wenn ein kabelgebundenes Klingelsystem nicht zum Einsatz kommt oder schlicht nicht möglich ist. Zudem bietet dir eine Funkklingel auch etliche Vorteile, die wir noch näher ausführen werden. Die folgenden Modelle sind für jedes Budget erschwinglich.

Funkklingel: Deshalb ist sie so praktisch

Grundsätzlich sind Klingelsysteme kabelgebunden, sodass sie erstmal verlegt werden müssen. Willst du sie aber austauschen, dann eignet sich definitiv eine Funkklingel. Beispielsweise gibt es viele verschiedene Modelle, die gleich mehrere Vorteile bei der Nutzung und Installation besitzen:

  • extrem einfache Anbringung, da sie per Funk bedient wird
  • mobiles Gerät, sodass du sie neu verlegen kannst
  • kleinere Einstellungen lassen sich vornehmen, wie Klingeltöne, Lautstärke et cetera
  • relativ hohe Reichweite

Funkklingeln sind so vielseitig, dass du dir selbst wenn du nicht in einem Einfamilienhaus, sondern in einer Mietwohnung in einem Hochhaus wohnst, eine Funkklingel anschaffen kannst. Meist können sie über eine Entfernung von bis zu 400 Meter funken.

Allerdings gibt es auch einige Punkte, die du definitiv beachten solltest. Willst du dir eine Funkklingel anschaffen, dann ist es empfehlenswert, wenn du schaust, dass du ein wasserfestes Modell kaufst. Zudem musst du bedenken, dass nahezu alle Geräte mit Batterien laufen. Sorge stets dafür, dass du Ersatzbatterien hast.

Diese Modelle sind im Preis-Leistungs-Verhältnis lohnenswert

Grundsätzlich gibt es zwei Komponenten, die ausschlaggebend sind: Es gibt einen Sender und einen Empfänger. Ersterer wird draußen angebracht, der Empfänger drinnen. Sobald der Druckkopf getätigt wird, wird ein Signal abgesendet und es klingelt. Wie bereits erwähnt, findest du für jeden Geldbeutel ein passendes Gadget. Möchtest du nur eine Funkklingel ohne Kamera, dann gibt es zahlreiche Modelle für unter 30 Euro.

Es gibt einige Anbieter, die Funkklingeln herstellen und vermarkten. Im Preis-Leistungs-Verhältnis punkten vor allem Avantek, Techole und TeckNet. Die meisten Modelle können vor allem diese Eigenschaften vorweisen:

  • Fast alle erreichen eine Reichweite von 400 Metern.
  • Kaum eine Funkklingel kostet über 30 Euro.
  • So gut wie alle Modelle sind wasserdicht.
  • Sender können an die Steckdose und müssen nicht mit Batterien betrieben werden.
  • In einem Set sind meist ein Sender und zwei Empfänger dabei.
  • Installation komplett selbsterklärend.

Fazit: Viele verschiedene Möglichkeiten

Für welche Funkklingel du dich schlussendlich entscheidest, bleibt dir natürlich selbst überlassen. Zu sagen ist, dass du vor dem Kauf beachten solltest, ob das Gerät wasserdicht und wie groß die Reichweite ist. Ebenfalls gibt es noch weitere nützliche Gadgets: Hast du schon einmal etwas von smarten Spiegeln gehört? Und diese Smart-Home-Systeme sind für den Einstieg perfekt.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.