Lautsprecher von Teufel sind Outdoor genauso zuverlässig einsetzbar wie drinnen, denn sie überzeugen überall mit vollen Klängen. Für die Outdoor-Nutzung ist es natürlich wichtig, dass die Lautsprecher mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet sind, denn Steckdosen sind im Freien rar. Auch der Sound sollte nicht zu zaghaft aus den Boxen kommen, denn vor allem draußen muss ein angemessener Lautsprecher beeindrucken können. Welche Modelle von Teufel sich besonders für die Outdoor-Nutzung eignen, erfährst du im Folgenden.

Teufel: Outdoor-Lautsprecher in vielen Variationen

Zunächst einmal solltest du dir darüber im Klaren sein, für welche Gelegenheit du einen Teufel-Outdoor-Lautsprecher benötigst. Möchtest du eine größere Menschenmenge beschallen oder ist der Tonverstärker eher für gemütliche Grillabende und kleinere Zusammenkünfte gedacht? Soll der Sound besonders laut und weitreichend sein, ist der Preis der Qualitätsboxen natürlich etwas höher. Vor allem, wenn du die Verstärker für Profi-Events nutzen möchtest, kommst du an einer größeren Investition nicht vorbei. Wir stellen dir drei Modelle für größere und kleinere Events vor.

#1 Rockster Air: Möglichst viel Profi-Power für draußen

Mit dem tragbaren XL-Bluetooth-Speaker kannst du professionell eine größere Truppe beschallen. Praktisch ist außerdem, dass sich der Lautsprecher mit einem weiteren seiner Art koppeln lässt und so Stereo-Sound von Teufel outdoor zulässt. Integriert ist zudem ein 4-Kanal-Mischpult und diverse Anschlüsse für Musik und Instrumente. Überzeugend ist weiterhin die Akku-Laufzeit: Bis zu 30 Stunden hält der kabellose Lautsprecher aus. Preislich zeichnet sich die Qualität selbstverständlich ab. Der einzelne Lautsprecher (der im Übrigen bereits genug Sound bietet) kostet fast 600 Euro.

#2 Motive Go: Satter Sound und schicke Optik

Geht es dir weniger darum, eine wilde Meute zu unterhalten und möchtest du eher privat oder in kleinerem Kreise von qualitativen Klängen begleitet werden, dann ist dieses Modell eines Teufel-Outdoor-Lautsprechers optimal für dich. Für rund 250 Euro bekommst du ein kompaktes Gerät mit zwei Vollbereichstreibern, die durch zwei passive Bassmembranen unterstützt werden. Außerdem ist die Box nach IPX5-Norm wasserdicht. Die Laufzeit beträgt etwa 16 Stunden.

#3 Boomster XL: groß, laut, (schwer)

Ein Bluetooth-Lautsprecher in dieser Größenordnung ist rar. Der Mega-Verstärker sorgt mit riesigem Downfire Subwoofer, der im 3-Wege-System von Hoch- und Mitteltöner integriert ist, für starken HiFi-Sound. Du kannst den Lautsprecher auch aus der Ferne mit einer Fernbedienung bedienen. Außerdem sorgt ein Tragegurt für den sicheren Transport. Gleichzeitig wiegt das Modell rund zehn Kilo und ist wohl nicht für jeden Ausflug geeignet. Preislich musst du hierfür fast 500 Euro zahlen.

Fazit: Qualitativ, aber nicht unbedingt für den kleinen Geldbeutel

Willst du einen Teufel-Outdoor-Lautsprecher, dann kannst du dich auf höhere Preise einstellen, wenn du eine große Gruppe unterhalten willst. Für kleinere Events reicht auch die klangstarke Motive Go völlig aus, die preislich deutlich unter den anderen zwei Modellen liegt. Weitere Teufel-Lautsprecher findest du in diesem Vergleich. Für ein kleineres Budget sind die Produkte von Anker Soundcore empfehlenswert.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.