Deals

Bluetooth-Thermometer: Das alles können die smarten Messgeräte

Das alles kann ein Bluetooth-Thermometer.
Das alles kann ein Bluetooth-Thermometer.
Foto: Getty Images/Lenti Hill
Artikel von: Isa Kabakci
Mittlerweile gibt es etliche smarte Gadgtes, die durchaus praktisch sind. Beispielsweise kannst du einen Bluetooth-Thermometer dir anschaffen. Was dich erwartet, erfährst du von uns.

Die Bandbreite an smarten Geräten und kleineren Gadgets nimmt immer weiter zu. Für nahezu jeden Anlass findest du in den diversen (Online-)Shops das passende smarte Produkt. Vielleicht hast du auch schon einmal von einem Bluetooth-Thermometer gehört. Falls nicht, dann solltest du das Folgende nicht verpassen. Denn wir erklären dir die Vor- und Nachteile solch eines Thermometers und für welchen Zweck es durchaus nützlich sein kann. Zudem stellen wir dir drei Modelle näher vor.

Smarte Steckdosen erleichtern dir den Alltag
Smarte Steckdosen erleichtern dir den Alltag

Das alles können die Bluetooth-Thermometer

Vermutlich besitzen die meisten einen ganz klassischen Thermometer, doch nutzen diesen nicht. Allerdings gibt es auch Bluetooth-Thermometer, die vielseitig einsetzbar sind. Ob für den gewerblichen oder privaten Gebrauch, ein smarter Thermometer ist aus vielerlei Gründen eine Überlegung wert. Unter anderem kannst du einen Bluetooth-Thermometer in diesen Bereichen benutzen:

  • Grillen/Kochen
  • Lebensmitteltransporte
  • Lebensmittellagerung
  • Zimmer-Thermometer
  • Und so weiter

Darüber hinaus besitzen Bluetooth-Thermometers einige zusätzliche Möglichkeiten. In erster Linie kannst du damit zwar wie gewohnt die genaue Temperatur messen. Bei sehr vielen Anbietern lässt sich der Bluetooth-Thermometer aber zusätzlich mit einer App koppeln und du hast somit alle wichtigen Daten stets parat. Neben dem Ablesen der Werte ist bei den meisten auch das Auswerten in der App beziehungsweise auf dem Smartphone möglich.

Nicht viele Nachteile

Tatsächlich sind Bluetooth-Thermometer grundsolide smarte Geräte. Nachteile wirst du kaum finden. Logischerweise kann ein technischer Defekt vorliegen, was aber eher die Ausnahme ist. Zudem ist er preislich verglichen mit den klassischen Thermometern etwas teurer. Im Schnitt kostet ein Bluetooth-Thermometer ungefähr 40 Euro. Aber es gibt auch günstigere sowie Produkte, die um die 100 Euro kosten.

Diese Modelle lohnen sich

Wer sehr gerne grillt, sollte sich definitiv einen Bluetooth-Thermometer zulegen. Der Klassiker ist unter anderem das Produkt von Inkbird. Das alles wird die geboten:

  • Temperaturen zwischen 0 und 300 Grad Celsius möglich
  • Leicht ablesbares Display
  • Bluetooth-Entfernung bis zu 50 Meter

Eine Allzweckwaffe ist der Bluetooth-Thermometer von Testo. Das 805i-Modell ist unter anderem vielseitig nutzbar. Darauf kannst du dich freuen:

  • Infrarot-Thermometer
  • Kalibrier-Protokoll
  • Messbereich zwischen -30 bis 250 Grad Celsius
  • Kompatibel mit der eigenen Smart Probes-App

Ein weiteres schickes Modell für Personen, die gerne kochen, ist der Bluetooth-Thermometer von Meater. Das Plus-Modell kann folgende Features vorweisen:

  • Mit eigener Meater-App nutzbar
  • Mit iOS und Android kompatibel
  • Gargut bis 100 Grad Celsius
  • Umgebungstemperatur bis 275 Grad Celsius

Fazit: Zahlreiche Modelle in den Shops

Wenn du nach einem Bluetooth-Thermometer Ausschau gehalten hast, wirst du schnell gemerkt haben, dass es extrem viele Produkte gibt. Die obigen drei Modelle, die wir dir kurz vorgestellt haben, sind grundsolide Geräte, mit denen du kochen und grillen sowie normale Messungen durchführen kannst. Neben den Bluetooth-Thermometern findest du in den (Online-)Shops auch smarte Spiegel. Und das alles bieten dir smarte Schlüsselanhänger.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Die mit "Anzeige" gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de