Wenn du bei dem Mobilfunkanbieter Blau kündigen möchtest, dir aber nicht sicher bist, wie das eigentlich funktioniert, haben wir gute Nachrichten für dich: Der Kündigungsprozess ist ein Kinderspiel und in nur wenigen Schritten erledigt. Je nach Vertragslaufzeit sind dabei verschiedene Fristen zu beachten und auch die Vorgehensweise kann sich ändern. Nachfolgend haben wir alle Möglichkeiten für dich erklärt.

Bei Blau kündigen: So geht es mit deinem Vertrag

Egal, ob sich einfach nur deine Bedürfnisse, was deinen Handyvertrag anbelangt, geändert haben, oder du sogar den Anbieter wechseln möchtest: Um bei Blau zu kündigen, sind nur wenige Schritte nötig.

Du kannst jederzeit online den Tarif ändern, Optionen abwählen oder hinzubuchen, aber dich auch ein für allemal von dem Mobilfunkanbieter trennen. Das ist telefonisch möglich, aber es geht auch ganz klassisch in schriftlicher Form per Post oder E-Mail. Vor allem die verbleibende Vertragslaufzeit ist dabei entscheidend.

Vertrag mit 24-Monaten Laufzeit bei Blau kündigen

Wie bei fast jedem anderen Anbieter auch, haben die meisten Verträge bei Blau.de eine Laufzeit von 24 Monaten. Solltest du deinen Vertrag nach Ablauf der ersten zwei Jahre nicht rechtzeitig gekündigt haben, so verlängert er sich automatisch um weitere sechs Monate. Damit dir ein solches Ärgernis erspart bleibt, solltest du dich rechtzeitig, aber mindestens drei Monate vor dem Ende der regulären Laufzeit, um die Kündigung kümmern. Dabei helfen dir die folgenden Tipps:

  • Gib direkt alle relevanten Informationen, wie beispielsweise deinen Namen, deine Adresse, deine Handynummer, mit der du bei Blau kündigen möchtest sowie etwaige Kundendaten an.
  • Benötigst du eine ungefähre Richtung, in die die Kündigung formal gehen soll, orientiere dich daran: „Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Schreiben möchte ich meinen Vertrag zum nächstmöglichen Termin bei Blau kündigen. Meine Mobilfunknummer ist die (hier Nummer einfügen). Ich bitte Sie, mir eine schriftliche Bestätigung meiner Kündigung zukommen zu lassen. Mit freundlichem Gruß.“

Diese Nachricht kannst du anschließend per E-Mail an service@blau.de senden. Andernfalls ist es ebenso möglich, bei Blau zu kündigen, indem du dein Schreiben ausdruckst und per Post verschickst. Dabei schreibst du an die folgende Adresse:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Blau Kundenbetreuung, 90345 Nürnberg

Alternativ ist es auch noch möglich, per Fax bei Blau zu kündigen. Die entsprechende Nummer lautet 01805 571766. Das Fax kostet dich aus dem deutschen Festnetz 14 Cent.

Kündigungsvormerkung von Blau nutzen

Solltest du dir noch nicht einhundertprozentig sicher sein, ob du bei Blau kündigen möchtest, empfiehlt sich die sogenannte Kündigungsvormerkung. Mittels dieser wird deine Kündigung für die nächsten zehn Tage vorgemerkt, ehe du dem Anbieter schlussendlich den Rücken kehrst. Dafür nutzt du das entsprechende Formular auf der Webseite des Anbieters.

Vor dem Ablauf der zehntägigen Frist musst du beim Anbieter nur noch unter der Nummer 01805 – 57 16 66 anrufen, um deine Kündigung zu bestätigen.

Bist du Inhaber eines sogenannten Flex-Tarifs bei Blau.de, kannst du diesen, wie der Name vermuten lässt, auch wesentlich flexibler beenden. Die Kündigungsfrist beträgt in diesem Fall gerade einmal 30 Tage. Möchtest du also bei Blau kündigen, so reicht es aus, wenn du dies innerhalb des Vormonats erledigst. Dabei gehst du wie bereits oben beschrieben vor.

Flex-Tarif bei Blau kündigen

Kündigung eines 9 Cent-Vertrages

Die 9 Cent-Verträge des Anbieters lassen sich nicht bei Blau kündigen, da du bereits im Vorfeld ein bestimmtes Guthaben bezahlt hast. Dieses kannst du dir allerdings auszahlen lassen, solltest du dies wünschen. Dafür loggst du dich auf der Webseite von Blau.de mit deinen Kundendaten ein, um unter dem Punkt deines aktuellen Guthabens das Ablauf-Datum deines Aktivitäts-Zeitfensters sehen zu können. Möchtest du nun dein restliches Guthaben ausgezahlt bekommen, wendest du dich an den Kundenservice über die Adresse service@blau.de.

Vertrag übertragen und weitere Optionen

Auf der entsprechenden Webseite des Anbieters findest du noch allerhand andere Optionen, die dir neben der Möglichkeit, bei Blau zu kündigen, noch offenstehen. So kannst du beispielsweise deinen Vertrag auf eine andere Person übertragen oder auch ganz unkompliziert deinen Tarif wechseln, sollte dein aktueller nicht mehr zu dir passen. Oftmals profitierst du dabei sogar von lukrativen Angeboten.

Hast du etwaige weitere Fragen, so hilft dir der 24/7-Online-Service von Blau.de garantiert weiter. Du kannst den Anbieter persönlich über die Hotline, die Callback-Funktion oder den Chat kontaktieren. Alle Daten findest du hier.

Hast du dich entschieden, bei Blau zu kündigen, interessieren dich mit Sicherheit diese drei Tipps, wie du dir jetzt einen günstigen Handyvertrag ergattern kannst. Und wie du an einen Handyvertrag trotz negativer Schufa gelangst, erklären wir dir ebenfalls.

Quellen: Blau.de, Chip

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.