Du bist auf der Suche nach einem bestimmten Artikel, doch er ist nicht bei Amazon.de auffindbar? Dann könntest du dich bei Amazon USA umsehen. Es ist leicht möglich, bei Amazon USA zu bestellen. Du musst lediglich eine kleine Einstellung vornehmen. Es gilt allerdings etwas zu beachten.

Bei Amazon USA bestellen: Wie geht das?

Du musst eine kleine Einstellung vornehmen, um bei Amazon USA zu bestellen. Die findest du sowohl wenn du im Browser surfst als auch wenn du über die App einkaufst.

So geht es über den Browser

  1. Melde dich bei Amazon an.
  2. Links neben deinem Namen ist die Deutschland-Fahne. Gehe mit der Maus drauf.
  3. Klicke ganz unten auf „Land/Region ändern“.
  4. Wähle deine „Vereinigte Staaten von Amerika (United States) aus.
  5. Klicke auf „Zur Webseite“.
  6. Jetzt öffnet sich die neue Webseite „Amazon.com“ in einem neuen Tab und neben deinem Namen siehst du jetzt die US-amerikanische Flagge.

Oder klick einfach direkt hier:

Amazon gibt jetzt folgenden Hinweis: „Wir zeigen Ihnen Artikel, die nach DE geliefert werden. Um Artikel anzuzeigen, die in ein anderes Land geliefert werden, ändern Sie bitte Ihre Versandadresse.“

So geht es in der App

  1. Öffne die Amazon-App.
  2. Tippe unten rechts auf die drei Striche.
  3. Wische nach ganz unten, bis zu „Einstellungen“ mit der Deutschland-Flagge siehst.
  4. Tippe auf „Einstellungen“ und dann „Land und Sprache“.
  5. Ändere unter „Land/Region“ das Land in „USA“.
  6. Wähle „Fertig“ aus.
  7. Jetzt öffnet sich die Amazon.com-App.

Beachte auch hier folgenden Hinweis: „Wir zeigen Ihnen Artikel, die nach *deine gespeicherte Adresse* geliefert werden. Um Artikel anzuzeigen, die in ein anderes Land geliefert werden, ändern Sie bitte Ihre Versandadresse.“

Willst du von den USA wieder nach Deutschland wechseln, gehst du jeweils genauso vor, wie beschrieben.

Aus diesen Länden kannst du bestellen

Du kannst nicht nur von Amazon USA bestellen. Folgende Länder sind ebenfalls in den Einstellungen enthalten:

  • Ägypten
  • Australien
  • Brasilien
  • China
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Indien
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Polen
  • Saudi Arabien
  • Schweden
  • Singapur
  • Spanien
  • Türkei
  • Vereinigte Arabische Emirate

Was gibt es zu beachten?

Deine bei Amazon gespeicherten Daten sind auch bei Amazon.com gespeichert. Du siehst hier sowohl die Preise der Produkte als auch des Versandes in US-Dollar. In der Bestellübersicht beziehungsweise deinem Warenkorb steht die Gesamtsumme in US-Dollar und die Rechnungssumme in Euro.

Bedenke außerdem Zoll und Steuern bei Internetbestellungen aus einem Nicht-EU-Staat. „Bei einem Sachwert von nicht mehr als 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent bzw. 7 Prozent und die Verbrauchsteuer (bei Warensendungen mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren) sind aber zu erheben. Die bisherige Freigrenze von 22 Euro ist ab dem 1. Juli 2021 weggefallen“, heißt es bei Zoll.de Weitere Infos erhältst du direkt auf der Webseite.

Außerdem: Der Umwelt zuliebe solltest du immer zwei Mal überlegen, ob du ein bestimmtes Produkt unbedingt über Amazon USA bestellen solltest.

Weitere Tipps und Tricks rund um Amazon

Die meisten Menschen verbinden mit Amazon Prime den kostenlosen Versand oder den Streaming-Dienst. Hast du eine Amazon Prime-Mitgliedschaft, profitierst du aber auch von drei weiteren Vorteilen. So kannst du beispielsweise mit Prime Reading zahlreiche Bücher umsonst lesen. Wie du deine Amazon Prime-Mitgliedschaft außerdem optimal ausnutzen kannst, erfährst du hier.

Quelle: Amazon, Zoll.de

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.