Ein neuer Trend macht die sozialen Netzwerke unsicher: Auf Instagram, Facebook und Co. posten immer mehr User Videos vom sogenannten „Floor is Lava“-Game, dem „Der Boden ist aus Lava“-Spiel (was uns verdammt an „Feuer, Wasser, Sturm“ erinnert).

Dabei geht es darum, sich schnellstmöglich auf sicheres Terrain zu bringen, sobald jemand „Floor is Lava“ ruft. Wie witzig das aussehen kann, seht ihr im Video.

Planking

Es klingt seltsam und das ist es auch: Planking, das Herumliegen als steifes Brett. Besonders witzig ist dieser Trend, weil er „menschliche Bretter“ in ungewöhnlichsten Umgebungen zeigt: auf Bäumen liegend, über Toilettenkabinen erstreckend, auf Ecken und Kanten balancierend oder auf Gabelstaplern transportiert.

Batmanning

Der Hang zur menschlichen Fledermaus, das sogenannte Batmanning, löste das Planking irgendwann ab und wurde selbst zu einem äußerst populären Trend. Dabei lassen sich Menschen wie das nachtaktive Tier, nicht wie der Superheld, einfach mal hängen; und zwar von allem, was sich anbietet. Batman wäre so stolz.

Going Ostrich

Ebenfalls von der Natur inspiriert und absolut sehenswert: Going Ostrich, einfach mal den Kopf in … irgendwas stecken. Ein echter Strauß hätte es nicht besser machen können.

Ziegen, die wie Menschen schreien

Wer es nicht glaubt, schließt einfach mal die Augen beim Anschauen. Aber selbst beim Hingucken sind die Ähnlichkeiten mit menschlichem Gebrülle tatsächlich nicht zu überhören. Ziegen können es allerdings fast noch etwas besser.

Horsemanning

Zu guter Letzt: das Enthaupten. Ein lustiges Drapieren des Körpers gern auch weiter weg von einem scheinbar separierten Kopf. Kann witzig aussehen und tut auch nicht weh. Zumindest zeigen die Bilder meist sehr fröhliche, körperlose Gesichter.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.