Der Hit „Despacito“ hat laut Universal Music mit 4,6 Milliarden Klicks einen Streaming-Weltrekord aufgestellt. Der Song der puerto-ricanischen Musiker Luis Fonsi (39) und Daddy Yankee (40) war im Januar herausgekommen.

„Streaming hat dazu beigetragen, meine Musik in jeden Winkel der Erde zu bringen“, wurde Luis Fonsi in der Mitteilung zitiert. Die bisherige Bestmarke hielt Justin Bieber mit 4,38 Milliarden Abrufen für den Hit „Sorry“ (2015). Der kanadische Popstar hatte durch einen im April erschienenen Remix auch maßgeblichen Anteil am Erfolg von „Despacito“.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.