Der US-Bürger Emmett Fitch aus Alaska, der einen kleinen Internet Service Provider in Unalaska betreibt, wollte gemeinsam mit einem erfahrenen Drohnenpiloten ein Promo-Video in der Nähe des Dutch Harbor drehen.

Adler entführt Drohne

Die Drohne wurde allerdings in der Luft von einem Adler entführt, als sie rund eine Meile entfernt in der Luft war. Der Drohnenpilot hatte die Kommunikation mit dem Gerät verloren und versuchte alles in seiner Macht stehende, die Drohne zurück zur Heimstation zu fliegen. Das war allerdings zwecklos.

Fall aus Höhe, um die Beute zu „töten“

Der Adler hatte die Drohne zwischen seinen Krallen. „Wir konnten deutlich sehen, wie sie abstürzte“, sagte Fitch gegenüber „The Bristol Bay Times“. Der Adler musste unabsichtlich eines der Stromkabel rausgezogen haben.

Es wird gemutmaßt, dass der Adler die Drohne mit Beute verwechselt hatte. Bei Adlern ist es ein übliches Verhalten, ihre Beute fallen zu lassen, um sie zu töten und dann in Stücken abzutransportieren. Nachdem die Drohne nicht mehr gefunden werden konnte, geht man davon aus, dass der Adler dies auch mit dieser Beute getan hat.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.