Adblocker sind nach Auffassung des Werbeexperten Thomas Strerath „das Beste, was der Branche passieren konnte“. Der Endkunde könne damit bestimmen, ob er Werbung sehen möchte oder nicht, sagte Strerath, der für die Agentur Jung van Matt tätig ist, am Donnerstag bei der Diskussionsrunde „Banner, du nervst“ bei den Münchner Medientagen.

Mit den umstrittenen Adblockern kann der Internetuser Inhalte im Netz lesen, ohne Werbung zu konsumieren. Strerath: „Der Kunde stimmt auf diese Weise mit den Füßen ab, er zwingt uns zur Veränderung und Werbung als Service anzubieten.“

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.