Die Hansestadt Hamburg soll für Deutschland im Jahr 2021 den internationalen Weltkongress für Mobilität und Logistik ausrichten. Sie setzte sich in einem internationalen Wettbewerb gegen vier andere Städte durch, wie Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) in der Nacht zum Mittwoch aus Montreal (Kanada) mitteilte. Dort findet noch bis zum 2. November der 24. Kongress zu Intelligenten Transportsystemen (ITS) der Zukunft statt.

Hamburgs Konzept von digital vernetztem Verkehr hat überzeugt

Seit 2015 liefen in der Hansestadt die Vorbereitungen für die Bewerbung, die nun mit Projekten zur digitalen Vernetzung von Verkehr gepunktet hat. Am ITS-Kongress nehmen rund 10 000 Vertreter aus den Bereichen Verkehr, Telekommunikation, Informationstechnologie, Wissenschaft und Politik teil.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.