Amazon hat drei neue Domains mit Bezug zu Kryptowährungen registriert. Das berichtet die Online-Plattform Domain Name Wire. Demnach hat sich Amazon die Domains „amazoncryptocurrencies.com“, „amazoncryptocurrency.com“ und „amazonethereum.com“ am Dienstag gesichert. Die Domains wurden über eine Amazon-Tochter, Amazon Technologies Inc., erworben, die hinterlegten Telefonnummern führen in die Rechtsabteilung des Online-Versandhändlers.

Die Domains haben Spekulationen angefacht, wonach Amazon schon bald Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether als Zahlungsmittel akzeptieren könnte. Derartige Gerüchte kursieren bereits seit Jahren, zuletzt haben diese sich wieder stärker verbreitet und ebenfalls den Höhenflug von Bitcoin beflügelt.

Amazon dementiert Gerüchte

Doch Amazon dementierte derartige Pläne bereits vergangene Woche gegenüber dem US-Nachrichtensender CNBC. Laut Patrick Gauthier, VP für Amazon Pay, habe man derzeit keinerlei Pläne für Kryptowährungen, weil die Nachfrage zu gering sei.

Es gibt aber auch Vermutungen, dass Amazon die Domains lediglich als Vorsichtsmaßnahme erworben hat, beispielsweise um möglichen Betrug vorzubeugen. Damit könnte man auch Verwirrung mit Amazons hauseigener Digitalwährung, den Amazon Coins, verhindern. Amazon besitzt bereits seit drei Jahren die Domain „amazonbitcoin.com“, diese leitet auf die Startseite von Amazon weiter.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.