Kaum wird das iPhone X verkauft, kommt es zum ersten großen Diebstahl des neuen Smartphone-Flaggschiffs von Apple. Aus einem Lastwagen des Lieferdienstes UPS, der vor einem Apple Store in San Francisco parkte, wurden 313 iPhone-X-Modelle gestohlen, berichtet CNet. Drei Unbekannte in Kaputzenpullovern wurden dabei beobachtet, als sie in den Lieferwagen eindrangen, die Fracht in einem weißen Minivan unterbrachten und davonfuhren. Ein Hauswart hat den Vorfall beobachtet und mit seinem Smartphone ein Foto geschossen.

iPhone X-Seriennummern liegen der Polizei vor

Der Gesamtwert der 313 gestohlenen iPhone X wird auf über 370.000 Dollar beziffert. Für die Diebe könnte sich die Aktion auszahlen, sofern sie die Geräte verkaufen können. Die Seriennummern der gestohlenen Produkte sind registriert und der Polizei nun bekannt. Da Apple-Kunden die Möglichkeit haben, bei einem Diebstahl ihr Gerät zu tracken und aus der Ferne zu sperren, ist es für professionelle Diebe mehr denn je wichtig, iPhones noch vor der Auslieferung an Kunden zu ergattern. Wie es die Diebe in San Francisco geschafft haben, in den UPS-Truck einzudringen, ist nicht bekannt. Angeblich war der Lieferwagen abgesperrt.

—————

Mehr zum iPhone X:

—————

Apple setzt im Weihnachtsgeschäft sehr auf das iPhone X. Das Unternehmen hat gerade erst starke Quartalszahlen vorgelegt und will seine Teilhaber auch weiterhin nicht enttäuschen. Die Prognosen sehen günstig aus. Trotz des hohen Preises verzeichnete Apple einen Rekordwert bei den Vorbestellungen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.