Das neue iPhone will seinen hohen Preis mit exklusiven Features, wie der Gesichtserkennung, dem überarbeiteten Design und dem OLED-Display, rechtfertigen. Ebenso stehen ausschließlich den iPhone-X-Nutzern die animierten Emojis, die so genannten Animojis, zur Verfügung.

Ähnlich wie bei den Snapchat- und Instagram-Filtern erfasst dabei die TrueDepth-Kamera die Gesichtsausdrücke und Mimik des Users und übersetzt diese in animierte Emojis.

Hunderte Fans machen mit

Harry McCracken, ein Redakteur von Fast Company, sorgt mit einer einfachen aber anscheinend genialen Idee in den sozialen Netzwerken für Aufsehen. Beim Animoji-Karaoke filmt man sich während man einen bekannten Song singt, überlässt dabei aber die Bühne den animierten Emojis. Seiner Idee sind seit dem Verkaufsstart des iPhone X hunderte User gefolgt und haben ihre Karaoke-Künste in den sozialen Netzwerken geteilt

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.