Lebensmittel vom Viktualienmarkt können sich Münchner ab sofort unmittelbar nach Hause liefern lassen. Amazon Fresh, der Online-Supermarkt des Internetkonzerns, ist bereitsin Berlin und Potsdam sowie Hamburg unterwegs und nun auch in der bayerischen Metropole gestartet.

Mehr als 300.000 Artikel hat Amazon Fresh im Angebot, darunter wie bisher bereits üblich auch lokale Anbieter. „Wir müssen den Kunden einen Mehrwert bieten. Sie warten ja nicht auf uns, um Essen zu kaufen“, sagte Fresh-Deutschlandchef Florian Baumgartner der Deutschen Presse-Agentur (dpa). In München sind deshalb unter anderem der Feinkost-Spezialist Dallmayr und Stände vom Viktualienmarkt dabei. „Eine Bestellung von Amazon Fresh wird von unseren Verkaufsmitarbeitern genau wie bei einem persönlichen Einkauf im Delikatessenhaus bearbeitet“, betonte der geschäftsführende Gesellschafter der Alois Dallmayr KG, Florian Randlkofer.

Während Amazon Fresh in Hamburg vom Berliner Lager aus bedient wird, plant das Unternehmen in München ein eigenes Fresh-Depot aufzumachen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.