Den Hype rund um das neue iPhone hat der US-Comedian Jimmy Kimmel ausgenutzt, um Passanten vor laufender Kamera reinzulegen. Den Fußgängern wurde gesagt, sie dürften als eine der ersten Personen das neue iPhone X in die Hand nehmen. In Hand gedrückt wurde ihnen aber das sieben Jahre alte iPhone 4.

Dass das iPhone 4 wesentlich kleiner ist als das iPhone X, dass das Display nicht bis zum Rand geht und dass auf der Rückseite nur eine statt zwei Kameralinsen angebracht ist, haben die meisten Passanten im Zusammenschnitt des Pranks nicht erkannt. Ganz im Gegenteil sind sie voller Lob für das vermeintlich neue iPhone.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.