Digital Life 

Facebook launcht optimierten Spenden-Button

Der Spenden-Button soll das Sammeln von Spenden für Krisenopfer erleichtern.
Der Spenden-Button soll das Sammeln von Spenden für Krisenopfer erleichtern.
Foto: dpa
Nachdem Facebook bereits im September sein Krisen-Tool veröffentlicht hat, gibt es nun auch eine verbesserte Spenden-Funktion. Das Sammeln von Spenden für Krisenopfer soll so effizienter gestaltbar sein.

Das Spenden via Facebook per se war seit 2015 möglich – bisher wurde man dazu jedoch auf die Seiten der jeweiligen Spendenorganisationen weitergeleitet. Zu diesem Zweck hatte sich das soziale Netzwerk mit der Non-Profit-Organisation GlobalGiving zusammengetan. Diese kooperiert mit anderen Non-Profit-Organisationen, um gemeinsam Spenden optimal verteilen zu können.

Für Facebooks Crisis Response Centre bedeutet das nun eine optimierte Ergänzung der Spenden-Funktion. Laut Facebooks Social Goods Manager Asha Sharma ist es das Ziel von Facebook, Spender mit den Krisengebieten zu vernetzen.

Facebook startet Testlauf des Tools in UK und Europa

Um das Tool für den europäischen Markt zu testen, startete das soziale Netzwerk ab Ende September 2017 zunächst Testläufe im Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Irland und Spanien. Seit Anfang Oktober wird es zudem in Polen, Österreich, Finnland und weiteren europäischen Ländern getestet. Ab dem 12. September konnten sich gemeinnützige Organisationen aus Europa für das Programm von Facebook verifizieren lassen. Zukünftig soll zudem dazu aufgefordert werden, anlässlich seines eigenen Geburtstags Spendenaufrufe zu starten, und es wird das Spenden während Facebook-Live-Events möglich sein.

Neben dem Spenden-Button sind der Safety Check, die gesammelten News zu den jeweiligen Krisen auf einer Website sowie die Funktion Community Help Optionen des neuen Crisis Response Centres.

Mehr lesen