Digital Life 

Obama steht im Twitter-Ranking ganz oben

Der derzeitige US-Präsident erhielt laut Ranking weit weniger Likes als Obama.
Der derzeitige US-Präsident erhielt laut Ranking weit weniger Likes als Obama.
Foto: imago
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama schafft es noch immer, die Menschen zu begeistern. Auf Twitter hat er es nun auf Platz 1 geschafft.

Obama hatte im August bei Twitter ein Bild von sich mit mehreren Kindern veröffentlicht und dazu geschrieben, niemand komme mit Hassgefühlen auf andere Menschen „aufgrund der Hautfarbe, der Herkunft oder der Religion“ auf die Welt.

Der Tweet erhielt bislang fast 4,6 Millionen Likes und wurde 1,7 Millionen Mal weiterverbreitet. Obama äußerte sich damals nach gewalttätigen Ausschreitungen rechtsextremer Gruppen im US-Bundesstaat Virginia mit mehreren Toten. Obamas Nachfolger, Donald Trump, der Twitter exzessiv nutzt, konnte beim Likes-Ranking nicht punkten. Er kann sich jedoch mit dem Titel des Regierungschefs schmücken, über den am meisten getwittert wurde.

Obamas Solidarität ist beliebt

Insgesamt dominierten solidarische Worte nach Anschlägen und politische Themen das Twitter-Jahr. In dem internationalen Ranking landete ein Beitrag der US-Popsängerin Ariana Grande nach einem Attentat in Manchester im Anschluss an ihr Konzert auf dem zweiten Rang. Den dritten Platz der Tweets mit den meisten Likes belegte wiederum Obama, der dem republikanischen Politiker John McCain Kraft für seine Krebserkrankung wünschte.

Die meisten Retweets verzeichnete der Eintrag eines US-Teenagers, der sich mit seinem Tweet lebenslang kostenlose Chicken-Nuggets sichern wollte.

Mehr lesen