Digital Life 

Gewusst wie: Whatsapp Push-Nachrichten abschalten

Wer sich von seinem Smartphone nicht überanstrengen lassen will, kann seine Whatsapp Push-Nachrichten abschalten.
Wer sich von seinem Smartphone nicht überanstrengen lassen will, kann seine Whatsapp Push-Nachrichten abschalten.
Foto: Pixabay
So wie viele andere Anwendungen fürs Smartphone bietet auch Whatsapp Push-Nachrichten. Je nach Art der Anwendung können diese einen jedoch schnell überfordern.

Ein kurzer Blick aufs Smartphone, um mal eben die Uhrzeit zu checken und schon wird man von aberhunderten Whatsapp Push-Nachrichten, News-Meldungen und Tweets überflutet. Wen das stört, der sollte etwas an seinem Nutzungsverhalten ändern und vielleicht einfach mal die WhatsApp-Nachrichten abschalten. Denn so wie es ist, kann es nicht weitergehen. Wer weiß schon, worauf man reagieren soll, wenn man mit derartigen Datenmengen überhäuft wird?

Was kann ich tun, ohne gleich meine WhatsApp Push-Nachrichten abschalten zu müssen?

Der erste Schritt für diejenigen, die noch nicht hundertprozentig bereit sind, auf Meldungen wie Whatsapp Push-Nachrichten zu verzichten, könnte sein, sich die Gruppen-Chats näher anzugucken, an denen sie teilnehmen. Sie bilden oft genug den Hauptbestandteil der Sperrbildschirm-Flut und können am einfachsten gestoppt werden.

Die simpelste Option, die Belästigung durch Whatsapp Push-Nachrichten abzuschaltne, besteht nämlich darin, ganz einfach aus den betreffenden Gruppen auszutreten – nur seid ihr dann nicht nur die Push-Benachrichtigungen los, sondern alle Nachrichten, die in der Gruppe geteilt werden. Um dies zu vermeiden, lassen sich die Whatsapp Push-Benachrichtigungen auch in den Einstellungen konfigurieren.

Whatsapp Push-Nachrichten komplett abschalten

  • In den Whatsapp-Einstellungen auf den Reiter "Benachrichtigungen" klicken
  • Wahl zwischen "Benachrichtigungen" und "Gruppenbenachrichtigungen" treffen
  • Gewünschte Option für "Pop-up-Benachrichtigungen" auswählen
  • Optional "Benachrichtigungston", "Vibration" und "Licht" anpassen

Wenn ihr nicht alle Chats gleichzeitig zum Schweigen bringen wollt, könnt ihr auch individuell die Einstellungen anpassen. Dafür müsst ihr im jeweiligen Chat die Benachrichtigungen anpassen und gezielt die größten Störenfriede ausschalten.

Push-Nachrichten in den Smartphone-Einstellungen

Sind die Whatsapp Push-Nachrichten abgeschaltet oder blockiert, habt ihr vorerst eure Ruhe. Je nach Smartphone wird der Sperrbildschirm dadurch jedoch noch immer nicht angetastet. Dafür muss man das Problem an seinem Ursprungsort bekämpfen: in den Smartphone-Einstellungen.

Schnell in der Suchleiste nach „Benachrichtigungen“ gesucht oder es im Idealfall bereits auf den ersten Blick ausgemacht, und schon lassen sich die Apps einzeln abschalten. So bereitet ihr nicht nur den Whatsapp Push-Nachrichten durch Abschalten ein Ende, sondern allen Apps, die euch beim Entsperren des Smartphones belästigen.

----------

Das könnte ebenfalls interessant sein:

----------

Von Whatsapp Push-Nachrichten zum Digital Detox

Das Abschalten der Whatsapp Push-Nachrichten könnte der erste Schritt sein – wieso hier aufhören? Digital Detox liegt nicht nur im Trend, sondern eignet sich sehr gut dazu, ein wenig Ruhe in den eigenen Alltag zu bringen.

Befindet ihr euch also schon in den Smartphone-Einstellungen, könnt ihr nicht nur die Whatsapp Push-Nachrichten abschalten, sondern im selben Zug gleich mit allen störenden Benachrichtigungen aufräumen und euch so ein nervenschonendes Nutzungserlebnis gönnen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen