Digital Life 

Google Assistant installieren – Schritt für Schritt erklärt!

Wir zeigen euch, wie ihr auf Android und iOS den Google Assistant installieren könnt.
Wir zeigen euch, wie ihr auf Android und iOS den Google Assistant installieren könnt.
Foto: Pixabay | Pexels
Mit dem Google Assistant kann man einfach Aufgaben per Sprachbefehl ausführen – und das nicht nur auf dem Google Pixel, sondern auch auf iOS- und Android-Geräten.

"Ok Google, spiel meine Guten Morgen Playlist." Das und viele andere Befehle kann der Google Assistant erledigen. Das Spracherkennungssystem von Google verhält sich ähnlich wie andere künstliche Sprachintelligenzen und kann neben dem Erledigen von Aufgaben auch weiterführende Fragen beantworten. Auf neueren Android-Smartphones ist der Google Assistant schon vorinstalliert. Bei manchen Geräten wird das Programm jedoch nicht ab Werk mitgeliefert. Bei uns erfahrt ihr, wie man sowohl für Android als auch für iOS den Google Assistant installieren kann.

Prüfen, ob der Google Assistant installiert ist

Möchtet ihr schauen, ob ihr den Google Assistant schon vorinstalliert habt, dann öffnet einfach euer Android-Smartphone und haltet die Home-Taste länger gedrückt. Danach wird der Bildschirm weiß und ihr werdet begrüßt mit "Hallo, ich bin Dein Google Assistant".

Jetzt könnt ihr die Spracheingabe nutzen: Fragt nach dem Wetter, fordert ihn auf einen Anruf zu betätigen oder fragt nach dem schnellsten Weg nach Hause. Durch den Befehl "Ok Google" reagiert das Spracherkennungssystem auch dann, wenn ihr euch in einer anderen Anwendung befindet. Außerdem ist er Bestandteil des Google Home-Lautsprechers, der in vielen Haushalten schon zum Einsatz kommt.

Google Assistant auf Android installieren

Mindestvoraussetzungen für Android-Geräte

Für Android-Smartphones und -Tablets ist der Google Assistent auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Indonesisch, Hindi, Japanisch, koreanisch und Portugiesisch verfügbar. Damit man ihn nutzen kann, sind folgende technische Anforderungen für Android-Geräte zu erfüllen:

  • Android 5.0 oder höher (ab Android 7.1.1 ist der Google Assistant vorinstalliert)
  • Google Play-Dienste
  • Google App 6.13 oder höher
  • Spracheinstellung des Gerätes auf eine der oben genannten Sprachen
  • 1,4 GB Speicherplatz
  • Displayauflösung von 720p

So aktiviert ihr den Google Assistant

Sind die oben genannten Systemanforderungen erfüllt und habt ihr die Google Play-Dienste und Google App installiert, dann müsst ihr als nächstes euer Smartphone neu starten. Dann könnt ihr den Home-Button lange gedrückt halten und der weiße Bildschirm sollte erscheinen. Beim ersten Mal fragt euch Google noch, ob es voraussehen soll, welche Informationen ihr braucht. Der Google Assistant funktioniert aber auch ohne diese Funktion. Ist das eingestellt, könnt ihr nun anfangen eine Frage zu stellen oder einen Befehl ausführen.

Da der Google Assistant mit künstlicher Intelligenz arbeitet, braucht er eine gewisse Zeit, um euch besser kennenzulernen. Nach dieser Phase funktionieren dann auch kontextbasierte Fragen besser. Ihr könnt zu Beginn fragen "Was kannst du für mich tun?" – das System zeigt euch dann eine Reihe an Google-Befehlen, die ihr ausführen könnt. Wie der gesprächige Sprachassistent im Detail funktioniert, beantwortet euch Google-Manager Dorvel hier im Interview.

Mehr zum Thema:

Das könnt ihr tun, wenn der Google Assistant nicht startet

Wenn das Spracherkennungssystem nach der Installation trotzdem nicht reagiert, dann könnten diese Schritte bei Android-Geräten weiterhelfen:

  • "Einstellungen" öffnen > "Sprache & Eingabe"
  • Systemsprache auf Englisch (United States) umstellen
  • alle übrigen Sprachen vom Gerät löschen
  • unter "Einstellungen" > "Apps" den Cache von Google-Dienste und Google Play löschen
  • Smartphone neustarten
  • nach Neustart Gerätesprache wieder auf Deutsch stellen

So installiert ihr den Google Assistant auf iOS-Geräten

Auch auf dem iPhone und iPad kann der Google Assistant installiert werden. Hierfür müsst ihr nur die App dafür aus dem App Store herunterladen und dann ist er schon startklar.

Für iOS gibt es aber ein paar Einschränkungen bei der Nutzung: Man kann keinen Timer einstellen (das darf nur Siri) und der Google Assistant lässt sich nicht über den Home-Button aktivieren, sondern maximal über ein Widget. Ansonsten kann man ihm problemlos auch Fragen zum Wetter stellen, mit ihm Nachrichten verschicken und Termine im Kalender eintragen.

Diese System-Anforderungen braucht man auf iOS-Geräten:

  • verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Franzözisch, Italienisch, Spanisch, Indonesisch, hindi, Portugiesisch, Japanisch und Thailändisch (weitere Sprachen folgen noch)
  • iOS 9.1 oder höher
  • Google Assistant App

Google Assistant installieren – Zusammenfassung

Der Google Assistant löst Google Now auf eurem Smartphone ab: Ihr gebt den Sprachbefehl und der Assistent führt die Aufgabe aus, beziehungsweise beantwortet euch eure Frage. Wer den Google Assistant noch nicht installiert hat, braucht dazu die Google App und Google Play-Dienste (für iOS: Google Assistant App).

Durch langes Drücken auf den Home-Button wird die App dann bei Android-Geräten aktiviert und ihr könnt den Assistenten eure Aufgaben diktieren. Sollte es nach der Installation trotzdem nicht funktionieren, dann kann man immer noch die Spracheinstellungen zurückstellen und die Caches leeren. Danach könnt ihr das Smartphone neustarten und den Google Assistant nutzen.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone und der FUNKE Zentralredaktion.

Die neuesten Videos von futurezone und der FUNKE Zentralredaktion.

Beschreibung anzeigen
Mehr lesen