Jeder kennt es: Ihr habt einfach nichts zu tun und wisst nicht, was ihr mit euch anfangen sollt. Wenn das Wetter nicht gerade zum Rausgehen einlädt, lässt sich die Frage „Was tun gegen Langeweile?“ aber ganz schnell beantworten: Ab ins Internet!

Was tun gegen Langeweile: Die lustigsten Internet-Spielereien

Seid ihr bereit? Dann auf geht’s. Von kurzweiligen Games bis zu wissenschaftlichen Aha-Momenten ist einiges dabei.

1. Google Maps: Wo ist das?

Ein beliebiges Landschaftsbild von Google Streetview und die Frage: Wo ist das? GeoGuessr (zum Spiel) lässt euch im Single Player-Modus oder im Challenge Mode antreten, um das Rätsel zu lösen. Je näher ihr mit eurer Schätzung dran seid, desto mehr Punkte bekommt ihr natürlich.

2. If the moon were only one pixel

Angelehnt an die Annahme, der Mond wäre nur ein Pixel groß, zeigt die gleichnamige Seite ein maßstabsgetreues Modell des Universums, durch das ihr euch mit Scrollen manövrieren könnt. Neben interessanten Gegenüberstellungen erfahrt ihr auch, dass es einige Ecken im All gibt, in denen es wirklich nichts zu sehen gibt.

3. Zufällige Bildung dank Wikipedia

Auf der Wikipedia-Startseite erwartet euch ein unscheinbarer Link mit der Bezeichnung „Zufälliger Artikel“. Klickt doch einfach einmal drauf. So könnt ihr eurer Wissen ganz unwillkürlich mit interessanten Fakten aufbessern. Für die nächste Party reicht es bestimmt, um sich noch interessanter zu machen.

4. YouTube-Roulette

Wenn ihr zwar was tun wollt gegen Langeweile, aber nicht auf geistigen Anspruch aus seid, gibt es das Zufallsprinzip auch in visuellem Format. Auf der Webseite Ytroulette.com werden zufällig ausgewählte Videos der Plattform abgespielt. Vorsicht: Das Material könnte euch in Einzelfällen ein wenig an der Menscheit zweifeln lassen.

5. Facebook-Freunde aussortieren

Zugegeben, die Aufgabe, seine Freundesliste bei Facebook auszumisten, ist nicht ganz so spaßig, aber wahrscheinlich dafür umso sinnvoller. Es interessiert euch sicher nicht mehr, was die Menschen, die ihr vor Jahren im Urlaub kennengelernt und dann einmal bei Facebook angestubst habt, heute machen. Oder?

6. Das Spiel mit den Farben

Wenn ihr nicht unbedingt eine Rot-Grün-Schwäche habt, dann testet doch mal eure Farbwahrnehmung. Die Seite „Color – Method of Action“ erlaubt euch in insgesamt sechs Disziplinen genau das.

7. Lustige Comics im Überfluss

Ihr wollt irgendwann vielleicht doch etwas lesen, aber dabei den Spaß nicht verlieren? Für Freunde von englischen Comics und düsterem Humor gibt es in diesem Fall explosm.net. Auf dem Portal könnt ihr euch stundenlang durch Bildergeschichten klicken. Perfekt, um was gegen Langeweile zu tun.

8. Der Bot weiß alles

Habt ihr euch schon einmal mit einem digitalen Dschinn gemessen? Dann ist das eure Chance. Auf der Seite akinator.com tretet ihr gegen einen an. Ihr müsst nur an eine berühmte Person denken und dem Bot einige Fragen dazu beantworten. Wetten, dass er am Ende errät, wen ihr im Sinn hattet?

9. Bildet euch zum DJ aus

Zeit für Musik! Der YouTube-DJ erlaubt euch mit einfachsten Mitteln, selbst einen Musik-Mix zu kreieren. Die Seite greift dazu auf simple Tools zurück, die euch wie ein digitales Mischpult Mashups erstellen lassen. Keine zusätzliche Software nötig.

10. Snake in bunt

Wer einmal stolzer Besitzer eines Nokia-Handys gewesen ist, kennt natürlich das Spiel Snake. Auf dem Portal slither.io könnt ihr das witzige Game in gewisser Weise wieder aufleben lassen. Etwas ist allerdings neben der Farbe und Grafik neu: Ihr könnt euch zu Ernährungszwecken auch kleinere Schlangen einverleiben, die von anderen Spielern gesteuert werden.

11. Sinnlosigkeit in Perfektion

Ihr wisst immer noch nicht, was ihr gegen Langeweile tun könnt? Dann das Beste zum Schluss: Wenn ihr darauf aus seid, die Abgründe des Internets zu erkunden, hilft nichts besser als „The useless web“. Die Seite führt euch durch einen Klick direkt zu den banalsten und sinnlosesten Webseiten, die das Netz zu bieten hat. Wenn ihr damit durch seid, habt ihr alles gesehen.

Fazit: Im Internet hat Langeweile keine Chance

Was tun gegen Langeweile? Diese Frage dürfte sich euch in Zukunft nicht mehr stellen. Das Internet bietet einige Schätze, die die Zeit wie im Flug vergehen lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr sogar etwas dabei lernen. Müsst ihr aber nicht.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.