Alex Jones ist ein Journalist aus Texas und gehört zu den umstrittensten Verschwörungstheoretiker in den USA. Sein Twitter-Account wurde genauso, wie die von ihm betriebene Website „Infowars“ am Donnerstag von der Online-Plattform enfernt.

Verstoß gegen die Richtlinien von Twitter

Das teilte der Kurznachrichtendienst in einem Twitter über den hauseigenen Sicherheitskanal mit. Beide Accounts verstießen regelmäßig gegen die Richtlinien des Konzerns. Immer wieder gab es Tweets und Videos mit verwerflichen Inhalten. Am Mittwoch wurde von Jones ein neues Video mit „missbräuchlichen Verhalten“ veröffentlicht. Weswegen sein Twitter-Konto nun endgültig gesperrt wurde.

— Twitter Safety (@TwitterSafety) September 6, 2018

Verstoß gegen die Richtlinien von Twitter

Das teilte der Kurznachrichtendienst in einem Twitter über den hauseigenen Sicherheitskanal mit. Beide Accounts verstießen regelmäßig gegen die Richtlinien des Konzerns. Immer wieder gab es Tweets und Videos mit verwerflichen Inhalten. Am Mittwoch wurde von Jones ein neues Video mit „missbräuchlichen Verhalten“ veröffentlicht. Weswegen sein Twitter-Konto nun endgültig gesperrt wurde.

Außerdem wird Jones verboten, sich neue Accounts einzurichten. Gleichzeitig werden bereits existierende Twitter-Konten, die irgendwie in Verbindung zu dem Rechtspopulisten oder zu „Infowars“ stehen könnten, genauer beobachtet.

— Twitter Safety (@TwitterSafety) September 6, 2018

Außerdem wird Jones verboten, sich neue Accounts einzurichten. Gleichzeitig werden bereits existierende Twitter-Konten, die irgendwie in Verbindung zu dem Rechtspopulisten oder zu „Infowars“ stehen könnten, genauer beobachtet.

Der Verschwörungstheoretiker hat viele Anhänger. 900.000 Menschen folgten dem Amerikaner auf Twitter, unter anderem auch der amerikanische Präsident Donald Trump. Berühmt wurde Jones mit dem Vorwurf, dass die US-Regierung an den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 beteiligt war.

Trump sieht Verschwörung

Bereits im August wurde der Account von Jones vorübergehend für eine Woche gesperrt. Unter anderem deshalb wetterte US-Präsident Donald Trump eine Verschwörung der sozialen Medien gegenüber Konservative und Republikaner. Da Meinungen rechter User angeblich zu oft zensiert werden schrieb der Präsident auf seinem privaten Twitter-Account: „Wir werden das nicht zulassen“. Fraglich, wie Amerikas Staatsoberhaupt nun auf den endgültigen Ausschluss von Alex Jones reagiert.

Neueste Videos auf futurezone.de