Digital Life 

Schütz dich vor neugierigen Blicken und verstecke deine Apps auf dem Handy

Für mehr Privatsphäre: Verstecke Apps auf deinem Handy
Für mehr Privatsphäre: Verstecke Apps auf deinem Handy
Foto: iStock/Prostock-Studio
Du willst nicht, dass jeder all deine Apps mit nur einem Blick auf dein Smartphone sehen kann? Dann solltest du sie schleunigst verstecken.

Wir tragen einige Geheimnisse auf unseren Smartphones herum. Manche Dinge soll nicht jeder auf deinem Telefon sehen können. Ob es nun die Dating-App ist oder ein Spiel, das dir peinlich ist. Dafür gibt es eine Lösung: Apps verstecken vor alle den neugierigen Augen. Das geht nämlich ganz einfach.

Apps verstecken: Für iPhone und Android leicht gemacht

Wusstest du nicht, dass du Apps verstecken kannst, damit sie für andere unsichtbar ist? Na, gut, dass wir dich darüber aufklären und dir verraten, wie es für Android-Handys und iPhones funktioniert.

Vorinstallierte Apps verstecken: Kein leichtes Unterfangen

Auf Andro­id-Smart­pho­nes kannst du seit Andro­id 4.0 bestimm­te Apps deak­ti­vie­ren. Deak­ti­vier­te Apps las­sen sich nicht mehr star­ten, erhal­ten kei­ne Updates und wer­den in der Über­sicht nicht ange­zeigt.

Bei vorinstallierten Apps ist das jedoch nicht immer möglich. Ist das der Fall, kannst du den Deaktivieren-Button nicht betätigen und die App somit nicht verstecken. In der Regel haben vorinstallierte Apps jedoch kein hohes Peinlichkeiten-Potential – du kannst sie also aller Wahrscheinlichkeit nach getrost in deinem Drawer behalten.

Willst du Apps verstecken, die du selbst auf dein iOS- oder Android-Handy heruntergeladen hast, ist das deutlich einfacher. In diesen wenigen Schritten kannst du bestimmte Apps auf deinem Smartphone vor den Blicken Anderer schützen.

iPhone-Apps verstecken: So einfach geht es

Egal ob es vorinstallierte Apps sind, die du nicht wirklich brauchst, oder du persönliche Apps vor neugierigen Blicken verstecken möchtest: Es gibt die Möglichkeit, diese auszublenden ohne sie zu entfernen. Mit den folgenden Schritten funktioniert es:

  1. Halte deinen Finger auf eine App gedrückt, bis alle Apps anfangen zu wackeln.
  2. Zieh die App, die du verstecken möchtest, in einen Ordner und platzier sie auf die letzte Seite, indem du sie an den rechten Ordnerrand hältst.
  3. Du kannst in einem App-Ordner bis zu zwölf Seiten haben. Es empfiehlt sich mehrere Seiten mit belanglosen Apps zu füllen, damit die versteckte App so weit hinten wie möglich ist.
  4. Wenn du fertig bist, drückst du auf den Home-Button (iPhone X: oben rechts auf "Fertig") und auf dem Homescreen wird nur die erste Seite des App-Ordners zu sehen sein.

Nachdem du mit diesen Schritten durch bist, gibt es nur noch ein Problem: Man kann die App über die Spotlight-Suche finden. Aber auch diese kannst du in deinem iPhone deaktivieren:

  1. Öffne deine Einstellungen und geh zu "Siri & Suchen".
  2. Scroll nach unten und such deine App, die du bei der Spotlight-Suche deaktivieren möchtest.
  3. Schieb dann den Regler bei "Suchen & Siri-Vorschläge" nach links.
  4. Es erscheint darauf die Option "App anzeigen". Auch hier schiebst du den Regler nach links.
  5. Jetzt kann man die ausgewählte App nicht mehr bei euch über die Spotlight-Suche finden.

iPhone-Apps über Einschränkungen verstecken

Normalerweise aktiviert man die Einschränkungen, um seine Kinder auf dem iPhone vor nicht-jugendfreien Inhalten zu schützen. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte und bestimmte Apps richtig vor fremden Blicken verstecken will, kann diese Funktion auch dafür nutzen. So aktivierst du die Einschränkungen auf dem iPhone:

  1. Geh zu den iPhone-Einstellungen und wähl "Allgemein".
  2. Such den Punkt "Einschränkungen" und aktivier diese.
  3. Machst du das zum ersten Mal, musst du einen PIN festlegen.
  4. Bestimmte Anwendungen kannst du über den Schieberegler deaktiveren.
  5. Weiter unten bei "Apps" kann man zudem die Alterfreigabe anpassen, sodass Apps mit Alterbeschränkung nur noch zu sehen sind.

Apps verstecken: So geht es bei Android-Geräten

Da es Android-Smartphones von den unterschiedlichsten Herstellern gibt, können wir dir für das Verstecken von Apps keine Universallösung bieten. Dennoch hast du zumindest für die gängigsten Hersteller Möglichkeiten und zur Not auch Drittanbieter-Apps, um private Apps zu verstecken.

So versteckst du Apps bei Samsung Galaxy-Smartphones

Samsungs Handy-Modelle haben die praktische Funktion "Sicherer Ordner", mit der du einen Bereich erstellen kannst, auf den nur du Zugriff hast. Um dieses Feature nutzen zu können, brauchst du zunächst einmal ein Samsung-Konto (Einstellungen > Cloud und Konten > Konten > Konto hinzufügen > Samsung Konto).

Jetzt nur noch "Sicherer Ordner" aktivieren:

  1. Geh zu den Einstellungen und öffne "Gerätesicherheit".
  2. Tipp auf "Sicherer Ordner" und dein Handy zeigt dir erste Tipps beim Verwenden der Funktion.
  3. Unten rechts drückst du auf "Bestätigen" und gibst die Zugangsdaten deines Samsung-Kontos ein.
  4. Jetzt noch einen PIN für den "Sicheren Ordner" festlegen und du hast alles fertig eingerichtet.
  5. Zum Verstecken deiner Apps wählst du den Punkt "Apps hinzufügen" aus und verbirgst die Anwendungen, die keiner außer dir sehen soll.
Vorsicht mit deinen Daten
Vorsicht mit deinen Daten

LG, HTC und Samsung: "Apps ausblenden"

Bei den Herstellern LG und Samsung kannst du in "Einstellungen" > "Startbildschirm" > "Apps ausblenden" alle Anwendungen auswählen, die du verbergen möchtest. Abschließend drückst du auf "Anwenden" und deine Apps sind versteckt. Beim HTC-Smartphone gehst du dafür zum App-Menü und tippst oben rechts auf die drei Punkte. Unter "Apps anzeigen/ausblenden" suchst du dir die aus, die du ausblenden möchtest.

Android-Apps verbergen durch Apps

Wer die oberen zwei Möglichkeiten nicht verwenden kann, nutzt am besten Drittanbieter-Apps aus dem Google Play Store. Wir haben hier eine kleine Auswahl erstellt:

  • AppLock: Mit dieser App kannst du bestimmte Anwendungen mit einem Code versehen, sodass nicht jeder darauf zugreifen kann. Die App ist dadurch nicht versteckt, aber wenigstens ist der Inhalt geschützt.
  • Apex Launcher: Mit dieser Anwendung kannst du unter dem Punkt "Drawer" verschiedene Apps auswählen, die vom Homescreen verborgen werden sollen.

Fazit: Nicht jeder muss den Inhalt deines Handys sehen

Auf deinem Smartphone befinden sich viele persönliche und sensible Daten – klar, dass man da auch Apps hat, die nicht jeder sehen soll. Aber du musst sie nicht gleich löschen: Sowohl für iPhones als auch für Android-Handys hat man verschiedene Optionen, um diverse Apps zu verstecken. Durch eine Android-Verschlüsselung kannst du sogar das ganze Handy schützen. So lassen sich deine Fotos auf dem iPhone verstecken.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen