Digital Life 

Apples erster Computer war einem Käufer unfassbar viel wert

Zusammen mit der Platine erhielten Käufer für 666,66 Dollar eine 16-seitige Bauanleitung für den Apple I.
Zusammen mit der Platine erhielten Käufer für 666,66 Dollar eine 16-seitige Bauanleitung für den Apple I.
Foto: Jordiipa, CHM Apple I, CC BY-SA 3.0
Der Apple I war nicht nur Steve Jobs' erstes Gerät, sondern auch der weltweit erste Personalcomputer. Auf einer Auktion wurde nun deutlich wie wertvoll er ist.

Mit dem Apple I starteten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne den Weltkonzern, der uns heute iPhone und Co. beschert. Was am Anfang noch einer Art Bausatz für Computerfreunde gleich kam, ist mittlerweile Unsummen an Geld wert, wie sich auf einer Auktion am Dienstag heraustellte.

Mehrere Hunderttausend US-Dollar für Apple I

Ein funktionierendes Exemplar des Computers, der inzwischen stolze 42 Jahre alt ist, ging in Boston für mehrere Hunderttausend US-Dollar an einen Liebhaber. Ganz genau hat der Bieter 375.000 Dollar für das Gerät bezahlt.

Der Apple I wurde als Teil der jährlichen "Rar und bemerkenswert"-Auktion veräußert. Laut Auktionshaus wurde durch Restauration der originale funktionale Zustand im Juni wieder hergestellt. Es handelt sich um einen von nur 70 Original-Apple I, die Jobs und Wozniak gebaut hatten.

Ein Original war 1976 übrigens auch nicht ganz billig. Der Apple I kostete damals ganze 666,66 US-Dollar, wobei dieser Preis lediglich die Platine beinhaltete. Alle zusätzlichen Teile mussten extra dazu erworben werden. Bis heute war Apple allerdings nicht nur erfolgreich. Der Weg des Unternehmens war auch durch zahlreiche Apple-Fails gekennzeichnet, die am Ende jedoch zum heutigen Unternehmen beigetragen haben.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen