Digital Life 

iPhone schon wieder aus? 10 Tipps, um iPhone-Akku zu sparen

Schon wieder verbaucht? Wir zeigen euch, wie ihr iPhone-Akku sparen könnt.
Schon wieder verbaucht? Wir zeigen euch, wie ihr iPhone-Akku sparen könnt.
Foto: Pixabay | Pexels
Der Stromverbrauch wird mit jeder neuen iOS-Version immer höher. iOS 12 ist da keine Ausnahme. Wir zeigen euch, wie ihr Akku sparen könnt.

Da hat man nur kurz Instagram abgecheckt und die Akku-Anzeige des iPhones zeigt auf einmal 50 Prozent. Schmalere Smartphones führen zu kleineren Akkus, und neue Software-Updates belasten diese umso mehr. Damit ihr mehr und länger etwas von eurem Handy habt, haben wir 10 Tipps für euch, um iPhone-Akku richtig zu sparen.

iPhone-Akku sparen – Tipp 1: Batterie-Daten analysieren

Bevor ihr irgendwelche Einstellungen vornehmt, lohnt sich ein Blick in die Batterie-Daten eures iPhones. Dafür öffnet ihr eure Einstellungen und wählt den Punkt "Batterie" aus. Ihr erhaltet hier eine große Übersicht über eure Apps und deren Stromverbrauch.

Stimmt die prozentuale Batterienutzung mit eurem Nutzungsverhalten überein, ist bei diesen Apps alles in Ordnung. Jedoch gibt es Anwendungen, die den Akku beanspruchen, obwohl ihr sie nicht effektiv nutzt. iOS-Apps können in zwei Varianten aktiv sein, ohne dass ihr sie öffnet: durch die Hintergrundaktualisierung oder die Hintergrundaktivität.

Tipp 2: Hintergrundaktualisierung deaktivieren

Die Hintergrundaktivität könnt ihr nicht beeinflussen. Habt ihr eine App, die mit diesem Hinweis auftaucht, müsst ihr abwägen, ob diese nicht deinstalliert werden sollte. Die Hintergrundaktualisierung dagegen könnt ihr bei den meisten Apps abschalten: Geht zu euren Einstellungen und scrollt runter zu den einzelnen Apps. Tippt einfach die gewünschte App an und deaktiviert den Schalter bei "Hintergrundaktualisierung".

Alternativ könnt ihr auch zu "Allgemein" in den Einstellungen gehen und unter "Hintergrundaktialisierung" die Apps bearbeiten. Zudem habt ihr die Wahl, die Hintergrundaktualisierung automatisch über WLAN, WLAN und mobile Daten oder gar nicht laufen zu lassen. Wer seinen Akku auf lange Sicht schonen möchte, kann das Handy auch komplett ausschalten.

Tipp 3: Homescreen-Widgets abschalten

Swipet ihr auf eurem Homescreen nach rechts, erscheinen die Widgets der Mitteilungszentrale eures iPhones. Auch diese aktualisieren sich im Hintergrund von selbst und fressen damit wohl am meisten Strom. Möchtet ihr euren iPhone-Akku länger am Leben erhalten, geht ihr wie folgt vor:

  1. Wischt im Homescreen nach rechts.
  2. Scrollt nach unten, bis ihr "Bearbeiten" findet.
  3. Jetzt könnt ihr eure Widgets verwalten. Löscht am besten die Anwendungen, die ihr nicht benötigt.

Tipp 4: Ortungsdienste ausschalten

Auch das GPS-Modul eures iPhones belastet die Akkulaufzeit. Viele Apps fragen zudem den Standort ab, obwohl das nicht immer nötig ist und viele Nutzer gar keinen großen Wert darauf legen. So deaktiviert ihr die Ortungsdienste im iPhone:

  1. Öffnet die Einstellungen und wählt "Datenschutz" aus.
  2. Tippt auf "Ortungsdienste". Hier erscheint eine Liste sämtlicher Apps, die den Standort ermitteln.
  3. Entweder ihr wählt "Nie", "Beim Verwenden der App" oder "Immer" für die jeweilige App aus.
  4. Unter dem Punkt "Systemdienste" könnt ihr noch verschiedene Anwendungen für den Ortungsdienst deaktieren. Beispielsweise ist "Wichtige Orte" nicht relevant und kann abgeschaltet werden.

Tipp 5: Bluetooth richtig abschalten

Besonders ältere iPhones verlieren sehr schnell Akku mit aktiviertem Bluetooth. Benötigt ihr die Funktion nicht, ist es ratsam, sie einfach auszuschalten. Aktiviertes Bluetooth sucht nämlich regelmäßig nach anderen Endgeräten in der Nähe.

Achtet auch darauf, dass die Funktion sich nicht über das Kontrollzentrum komplett abschalten lässt. Es werden hier lediglich bestehende Verbindungen getrennt. Um Bluetooth richtig zu deaktivieren, müsst ihr in die Einstellungen gehen und da unter "Bluetooth" den Regler nach links schieben.

Tipp 6: Reduziert Bewegung

Auf eurem iPhone gibt es sogenannte Systemfunktionen, die ebenfalls die Akkulebensdauer stark reduzieren. Zum Beispiel sorgt eine Systemfunktion für besonders schöne grafische Effekte. Im Alltag fällt das aber nicht stark auf und euer Akku ist schneller leer.

Um den iPhone-Akku zu sparen, solltet ihr dies unterbinden:

  1. Geht zu den Einstellungen und öffnet den Punkt "Allgemein".
  2. Unter "Bedienungshilfen" gibt es die Option "Bewegung reduzieren". Aktiviert diese und schaltet dafür "Nachrichteneffekte ausführen" aus.

Tipp 7: Apps richtig beenden

Apple behauptet zwar, dass das Beenden von Apps die Akkulaufzeit nicht beeinflusst, jedoch gibt es da Ausnahmen. Einige Apps sind entweder nicht sauber programmiert oder nutzen GPS, wie zum Beispiel "Pokémon Go". Beendet ihr sie nicht vollständig, laufen sie immer noch im Hintergrund und euer Akku läuft schneller ab.

Tippt einfach doppelt auf euren Home-Button und wischt die offenen Anwendungen nach oben. Auch bei den Modellen ab iPhone X ist es mit iOS 12 möglich, mit dem Hochwischen Apps zu beenden.

Tipp 8: Automatische Sperre einstellen

Je kürzer das Intervall ist, in dem euer Handy automatisch gesperrt wird, desto mehr Akku spart ihr beim iPhone. So könnt ihr die Funktion anpassen:

  1. Geht in euren Einstellungen auf "Anzeige & Helligkeit".
  2. Tippt auf "Automatische Sperre".
  3. Jetzt könnt ihr euch eine bestimmte Zeit aussuchen, bei der das iPhone in den Standby-Modus gehen soll.

Tipp 9: "Hey Siri" deaktivieren

Nutzt ihr Siri? Wenn nicht, solltet ihr die "Hey Siri"-Funktion abstellen. Damit muss die Sprachassistentin die ganze Zeit zuhören und das saugt natürlich ebenso euren Strom aus. Einfach bei den Einstellungen "Siri & Suchen" antippen und "Auf 'Hey Siri' achten" deaktivieren.

Tipp 10: "Beim Anheben einschalten" abschalten

Mit dieser Funktion aktiviert sich der Bildschirm automatisch, sobald ihr das Gerät anhebt. Das ist zum einen nicht immer sinnvoll und zum anderen stromfressend. So schaltet ihr es aus:

  1. Öffnet die Einstellungen und geht zu "Anzeige & Helligkeit".
  2. Jetzt müsst ihr nur noch "Beim Anheben aktivieren" ausschalten.

Fazit: Mit diesen Tipps den iPhone-Akku sparen

Damit ihr den iPhone-Akku richtig sparen könnt, sind hier unsere Tipps noch einmal im Schnellüberblick:

  1. Analysiert zuerst die Batterie-Daten und löscht gegebenenfalls unnötige Apps.
  2. Schaltet die Hintergrundaktualisierung für eure Apps in den Einstellungen ab.
  3. Entfernt Widgets aus eurem Homescreen, die ihr nicht unbedingt braucht.
  4. Deaktiviert die Ortungsdienste eurer Apps und Systemdienste.
  5. Schaltet das Bluetooth in den Einstellungen richtig aus.
  6. Aktiviert in den Bedienungshilfen "Bewegung reduzieren".
  7. Beendet regelmäßig eure aktiven Apps.
  8. Stellt die automatische Sperre auf ein kurzes Zeitintervall ein.
  9. Deaktiviert "Hey Siri", wenn ihr sie gar nicht verwendet.
  10. Schaltet "Beim Anheben einschalten" aus.

Helfen euch alle 10 Tipps nicht wirklich, gibt es diese 4 Gründe, warum euer Handy-Akku schnell leer ist. Wer dann seinen iPhone-Akku tauschen möchte, muss bei Apple zunächst über sein Passwort diskutieren.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen