Im Rahmen eines neuen Projekts macht der e-Commerce-Konzern Amazon seine Kunden darauf aufmerksam, wie sie auf umweltfreundliche Weise alte Geräte loswerden können. Dabei gibt der Händler seinen Nutzern verschiedene Optionen wie Recycling, Reparaturen und Retouren. Statt Sendungen sparsamer zu verpacken, übergibt der Konzern so die Verantwortung an seine Kunden.

Amazon: Second Chance

Auf dem hauseigenen Blog erklärt Amazon, mit welchen Mitteln du gekonnt die Umwelt schonen kannst. Dabei teilt sich die Beschreibung in fünf Punkte auf: „Trade it in“, „Recycle devices“, „Shop open-box and refurbished items“, „Get live expert help“ und „Recycle your packaging“. Zumindes im letzten Punkt, könnte sich der Konzern in seiner Verpackungsmoral getrost an die eigene Nase fassen.

Ähnlich wie bereits eBay Instant Selling ermöglicht auch Amazon mit „Trade it in“ den Umtausch verifizierter Geräte gegen Gutscheine. Auch der Versand geht dabei auf die Kosten des Hauses. Mit dem neuen Service „Second Chance“ lässt der Onlinehändler seine Kunden außerdem Geräte und Verpackungsmaterial recyceln und zeigt dir, wie es richtig geht.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, verraten auch wir dir, wie du alte Smartphones umweltfreundlich entsorgen kannst, um die Umwelt zu schonen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.