Digital Life 

Ein unendlich nerviges Android-Problem soll endlich behoben werden

Android-User wird das Fast Pair-Update von Google freuen.
Android-User wird das Fast Pair-Update von Google freuen.
Foto: imago/Westend61
Google hat ein Update angekündigt, das Android-Nutzer freuen dürfte. Denn schließlich sollte die Technik der AirPods nicht nur Apple-Fans vorbehalten sein.

Apples AirPods sind nicht jedermanns Sache. Die Kopfhörer verbinden sich kabellos per Bluetooth mit dem iPhone, was zugegebenermaßen etwas lächerlich aussieht, aber ziemlich praktisch ist. Das dachte sich wohl auch Google, als es seine "Fast Pairs" entwickelte. Diese haben nun ein entscheidendes Update erhalten.

Auf Android wird Bluetooth cool

So kündigte Google an, dass sich Fast Pair-fähige Bluetooth-Geräte zukünftig automatisch mit allen Android-Smartphones verbinden können. Die Voraussetzungen dafür sind, dass mindestens Android 6.0 Marshmallow oder höher installiert ist und dass auf Smartphone und Fast Pair-Gerät derselbe Google-Account angemeldet ist. Das berichtete Google in seinem Android-Entwicklerblog.

Ab 2019 sollen außerdem Chromebooks dazukommen. Android-Tablets werden nicht erwähnt, Giga vermutet jedoch, dass im nächsten Jahr auch sie in dem Update mitinbegriffen sein werden.

Mehr Fast Pair-fähige Geräte

Die Auswahl der Bluetooth-Geräte, die Fast Pair unterstützen, ist bislang noch klein. Googles Ankündigung dürfte Fans deshalb freuen, da es das Angebot deutlich erweitern soll. Der Konzern versprach neue Produkte von Jaybird, Anker SoundCore, Bose und weiteren Herstellern. Man habe eng mit "dutzenden Herstellern" zusammengearbeitet, so der Konzern.

Übrigens: So populär Apple AirPods sind, so schlecht könnte ihre Klangqualität sein. Falls du auf der Suche bist. Das sind die besten Bluetooth-Kopfhörer.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen