Digital Life 

iPhone-Hack geht viral: Nutzer können kaum glauben, was sie sehen

Ein viraler iPhone-Hack dank Apples AirPods erstaunt gerade zahlreiche Nutzer.
Ein viraler iPhone-Hack dank Apples AirPods erstaunt gerade zahlreiche Nutzer.
Foto: iStock.com/filadendron
Ein tausendfach geteiltes und geliktes Video zeigt, wie sich das iPhone auch anders nutzen lassen. Das Video, das den Hack zeigt, erschreckt allerdings.

Apples iPhone hat abseits seiner eigentlichen Funktion anscheinend auch eine ungewollte dunkle Seite. Grund dafür ist ein Feature, das in Verbindung mit Apple AirPods genutzt werden. Dieses ist zwar schon länger bekannt, erhielt jedoch erst kürzlich wieder neue Aufmerksamkeit durch ein auf TikTok viral gegangenes Video. Dort zeigt ein Nutzer einen iPhone-Hack, den es so besser nicht geben sollte.

AirPods Alternativen - es muss nicht immer Apple sein
AirPods Alternativen - es muss nicht immer Apple sein

Ungewöhnlicher iPhone-Hack: Apples AirPods können spionieren

Im Zentrum des TikTok-Videos von @Brycenor, das über 53.000 Mal geteilt und mehr als 550.000 Mal gelikt wurde, steht eine Funktion der Apple AirPods in Verbindung mit dem iPhone, die der Konzern eigentlich gut gemeint hat. Das Feature "Live mithören" wurde nämlich ursprünglich dazu entworfen, hörgeschädigte Apple-Nutzer zu unterstützen. Dank des präsentierten iPhone-Hacks ist es damit allerdings auch möglich, andere ganz unbemerkt und aus sicherer Entfernung zu belauschen.

TikToker @Brycerton selbst ist sich unsicher, wie er den iPhone-Hack einordnen soll. Er bezeichnet ihn in zumindest als fragwürdig und steht mit dieser Meinung durchaus nicht allein. "Das macht mir Angst" und "Vertraue niemandem mit AirPods, alles klar" sind nur zwei der Kommentare, die Nutzer dazu hinterlassen haben.

So lässt sich der iPhone-Hack aktivieren

Wie @Brycenor im Video zeigt, erlaubt es dir der iPhone-Hack der Funktion "Live mithören", dein iPhone als Fernmikrofon zu nutzen, das alle Geräusche an deine Kopfhörer sendet. Hast du Probleme, andere zu verstehen, platzierst du dein iPhone einfach in deren Nähe. Alles, was du brauchst, sind deine Apple AirPods, dein Smartphone und mindestens iOS 12. Damit wurde das Feature nämlich eingeführt. Einrichten lässt sich die Funktion dann ganz einfach.

Füge "Live Mithören" deinem Kontrollzentrum hinzu:

  • Einstellungen > Kontrollzentrum > Steuerelemente anpassen
  • Scroll nach unten und tipp neben "Hören" auf das Pluszeichen und anschließend auf das Ohr-Icon.
  • Durch das Tippen auf "Zurück" sicherst du die Einstellung.

So aktivierst du "Live Mithören":

  • Ruf das Kontrollzentrum auf.
  • Tipp auf das Ohr-Symbol, um die Funktion einzuschalten.

Hast du die Funktion eingerichtet und aktiviert, kannst du über eine Entfernung von bis zu 15 Metern andere Personen unbemerkt belauschen. Die für dich passende Lautstärke musst du zuvor noch an deinem iPhone einstellen. Anstelle deines Smartphones kannst du aber übrigens auch deine Apple Watch für den Hack nutzen und live mithören.

iPhone-Hack geistert öfter durch die sozialen Medien

Da die Funktion nicht neu ist, taucht der iPhone-Hack immer mal wieder in den sozialen Medien auf. Vor TikTok war es beispielsweise Anfang 2019 ein Post auf Twitter, der das iOS-Feature sehr amüsant präsentiert hatte. Zahlreiche User stellten Vermutungen an, für welche Zwecke die Funktion in Zukunft wohl mißbraucht werden wird.

Andere abhören ist illegal

Auch wenn der iPhone-Hack der vorhandenen Funktion "Live mithören" durchführbar ist, sollte klar sein: Personen ohne ihr Wissen auszuhorchen, ist illegal. Das gilt im übrigen auch, wenn Telefongespräche am Handy aufgezeichnet werden, das Gegenüber davon aber nichts weiß. Was du dagegen anstellen kannst, ist versteckte Mikrofone mit ein paar Tricks aufzuspüren. Willst du noch einen Schritt weitergehen, hast du auch die Möglichkeit, per Smartphone versteckte Kameras zu finden.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen