Jeder kennt das: Du zückst das Smartphone, checkst die Facebook-App, antwortest auf einige Nachrichten bei WhatsApp. Auf Instagram warten dann schon neue Bilder, auf YouTube das nächste virale Video. Ehe du dich versiehst, hast du mehrere Stunden im Netz verbracht. Zu viele, wenn man einer Studie glauben darf.

100 Tage pro Jahr im Netz

Doch wieviel Zeit pro Jahr du tatsächlich online verbringst, ist erschreckend. Eine neue Studie hat nämlich gezeigt, dass jeder User im weltweiten Schnitt täglich 6 Stunden und 42 Minuten online verbingt. Immerhin die Hälfte davon an unseren Smartphones.

Noch schockierender wird die Zahl jedoch, wenn du sie auf das gesamte Jahr hochrechnest. Der Studie zufolge verbringt nämlich jeder Internetnutzer so satte 100 Tage im Netz.

Deutschland im Netz-Zeit-Vergleich

Bricht man die Zahlen auf einzelne Länder herunter, steht Deutschland noch verhältnismäßig gut da. Hierzulande verbingen die Menschen „nur“ 4 Stunden und 37 Minuten im Netz. Die Philippinen führen die Länderliste an. Im Schnitt kommen die User dort auf eine Onlinezeit von 10 Stunden und 2 Minuten.

Nur noch die Japaner verbringen weniger Zeit im World Wide Web als die Deutschen und bilden mit 3 Stunden und 45 Minuten das Schlusslicht der Auswertung.

Wie weit der ständige Drang zum Netz geht, zeigt ein Beispiel: Ein Ressort in Bali hat von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr nicht nur Smartphones, sondern sämtliche digitalen Geräte aus dem Poolbereich verbannt, damit die Urlauber zumindest ein bisschen Ruhe bekommen. Weitere Zahlen zur Internetnutzung in Deutschland haben wir dir hier zusammengestellt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.