Weltweit wird in den Medien immer wieder die angebliche Furcht der Menschen hochgehalten, man würde bald seine Arbeit durch Roboter verlieren. Ob diese Ängste beim Einzelnen im Alltag wirklich Bestand haben, lässt sich schwer sagen. Dennoch ist es spannend zu erfahren, ob der eigene Job so wenig anspruchsvoll ist, dass er auch von einem Roboter ausgeführt werden könnte. Der Test der OECD erlaubt dir diesen Blick in die Zukunft.

Mach den Test: Arbeitet ein Roboter besser als du?

Dass es den technologischen Wandel gibt, ist nicht zu bestreiten. Dass er negative Extreme wie Massenarbeitslosigkeit mit sich bringt, muss sich dagegen erst zeigen. Oft genug tauchen Studien auf, die sowohl den Verlust von Arbeitsplätzen als auch Stabilität auf dem Arbeitsmarkt trotz hochentwickelter Maschinen nachweisen wollen. Andere wiederum prognostizieren, dass Roboter zu völlig neuen Berufsfeldern führen.

Die Deutschen haben keine Angst vor Robotern

Bis es soweit ist, mach den Online-Test und finde selbst heraus, ob du in deinem Job durch einen Roboter ersetzbar bist. Laut OECD sind vor allem Routine-Jobs dadurch bedroht. So sollen schon mindestens 18 Berufsfelder in Zukunft überflüssig sein.

Wenigstens ist die Skepsis hierzulande noch recht groß. Geht es nämlich nach den Deutschen ist die Angst vor einem Jobverlust durch Roboter kaum vorhanden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.