Digital Life 

Mysteriös: Verlassener Tesla steht brennend auf gefrorenem See

Von dem ursprünglichen Tesla Model X (Symbolbild) ist nach dem Brand wenig übrig geblieben.
Von dem ursprünglichen Tesla Model X (Symbolbild) ist nach dem Brand wenig übrig geblieben.
Foto: Noam Galai/Getty Images for Nantucket Film Festival
Passanten machten eine seltsame Entdeckung. Auf einem vereisten Gewässer brannte etwas, das sich wenig später als Tesla Model X herausstellte.

Ein in Vermont ansässiger Besitzer eines Tesla Model 3 beobachtete am 24. Februar gegen 20 Uhr, dass etwas auf dem nahegelegenen See brannte. Mit einem Teleskop konnte er erkennen, dass es sich dabei um ein Fahrzeug handelte. Der Mann rief zunächst den Notruf.

Tesla Model X sorgt für Rätsel

Das Feuer wurde laut Zeugenaussage von mehreren kleinen Explosionen begleitet, und ließ am Ende wenig von dem Fahrzeug übrig. Von den Feuerwehrleuten erfuhr der Mann später, dass es sich bei dem brennenden Auto um ein Tesla Model X gehandelt habe.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ungeklärt, unter welchen Umständen das Fahrzeug auf dem gefrorenen See abgestellt wurde und warum es in Brand geriet. Personen kamen den vorliegenden Informationen entsprechend nicht zu Schaden. Electrek zufolge gibt es noch kein Statement von Tesla zu dem Vorfall.

Tesla-Fahrzeuge gehen in Verbindung mit Unfällen immer wieder in Flammen auf. Erst jüngst starb ein Mann in einem brennenden Tesla, womöglich weil sich die Türen nicht mehr öffnen ließen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen