Digital Life 

Aus für smsTAN: Beim Online-Banking dieser Sparkassen brauchst du ab morgen Plan B

Nutzt du das Online-Banking der Sparkasse Berlin, musst du dein TAN-Verfahren jetzt ändern.
Nutzt du das Online-Banking der Sparkasse Berlin, musst du dein TAN-Verfahren jetzt ändern.
Foto: imago images/Rüder Wölk
Das smsTAN-Verfahren ist beliebt. Umso ärgerlicher, dass es für einige Sparkassen-Kunden ab dem 25. Juni eingestellt wird. Wir zeigen dir, was du noch heute tun solltest, wenn du dein Online-Banking weiter nutzen willst.

Einige Sparkassen-Kunden bekommen derzeit Erinnerungen per E-Mail und Hinweise auf der Website: Sie müssen einen Wechsel durchführen. Bereits ab dem 25. Juni nämlich wird beim Online-Banking der Sparkasse das smsTAN-Verfahren eingestellt. Auch du könntest davon betroffen sein, wenn du es nutzt und Mitglied einer bestimmten Sparkasse bist. Dann musst du auf Alternativen ausweichen – ob du willst oder nicht.

Online-Banking der Sparkasse: Diese Filialen stellen smsTAN ein

Viele Banken stellen derzeit ihre TAN-Verfahren um, damit Kunden mehr Sicherheit garantiert wird. Der TAN-Zettel muss als erstes dran glauben, aber auch das bei Kunden des Online-Bankings der Sparkasse beliebte smsTAN-Verfahren wird sehr bald eingestellt. Bereits zum 25. Juni 2019 soll es zumindest bei einigen Sparkassen soweit sein.

Zum Beispiel bei der Berliner Sparkasse, wie uns Thomas Rienecker, Pressesprecher des Sparkassen-Verbandes mitteilte.

In welchen weiteren Sparkassenregionen das Verfahren abgeschaltet wird, wird sich zeigen. Die 384 deutschen Sparkassen sind eigenständig, daher können sie auch eigene Termine für die Einstellung festlegen. Wir sind mit dem Sparkassen-Verband in Kontakt und werden dich informieren, ob und wann du betroffen sein wirst. Bist du verunsichert, kannst du deinen Sparkassen-Berater auch direkt auf das Thema ansprechen.

Das sind deine Alternativen zu smsTAN

Damit du dein Online-Banking der Sparkasse auch weiterhin nutzen kannst, musst du dein TAN-Verfahren wechseln. Das kannst du sowieso jederzeit. Die Sparkasse bietet hierzu zwei Möglichkeiten, dies sicherer und komfortabler sein sollen:

Das ist pushTAN

Beim pushTAN-Verfahren erhältst du die Transaktionsnummer (TAN), die du bisher per SMS bekommen hast, per Sparkassen-App auf dein Smartphone oder Tablet.

Deine Vorteile: Mehr Sicherheit durch die passwortgeschützte App, Anmeldung per Fingerabdruck möglich, nach wie vor komfortable Transaktionen per Handy, auch im Ausland nutzbar

Du benötigst: Dein Smartphone oder Tablet (Android oder iOS), Online-Banking im Browser oder Sparkassen-App für die Freischaltung, deine Sparkassen-Karte, die kostenlose S-pushTAN-App aus dem App oder Google Play Store

Video: Überweisung per Push Tan bei der Sparkasse

Das ist chipTAN

Das chipTAN-Verfahren lohnt sich, wenn du beim Online-Banking kein Smartphone nutzen willst. Du erzeugst dann die Transaktionsnummer (TAN) mit einem TAN-Generator.

Deine Vorteile: Mehr Sicherheit durch chipTAN-Generator, komfortable Transaktionen per Computer, Smartphone und Finanzsoftware

Du benötigst: Deine Sparkassen-Karte, Online-Banking im Browser (Computer oder Tablet mit Android oder iOS), chipTAN-Generator

So geht die Umstellung

Die Umstellung führst du im Online-Banking der Sparkasse am Browser durch.

  • Dort erhältst du eine Nachricht, dass die Sparkasse das smsTAN-Verfahren einstellen wird.
  • Wähl deine TAN-Alternative und folge einfach den Anweisungen.

Das dauert nur ein paar Minuten, danach kannst du direkt weiter Online-Banking betreiben.

TAN-Wechsel: Bei der Sparkasse recht leicht

Ab dem 25. Juni wird das smsTAN-Verfahren von einigen Sparkassen abgeschaltet. Deshalb solltest du auf Alternativen ausweichen, mit denen du weiterhin Online-Banking der Sparkasse betreiben kannst. pushTAN oder chipTAN sind die zwei gängigsten und vor allem deutlich sicherer als smsTAN.

Die Sparkasse ist aber nicht in allen Fällen kundenfreundlich. Etwa hat sie bereits versucht, ihre Kunden bereits zu Paydirekt zu zwingen. Was den Wechsel zwecks Einstellung des smsTAN-Verfahrens angeht, ist die Sparkasse aber transparent und hilfsbereit. Noch in diesem Jahr will die Sparkasse außerdem Apple Pay erlauben. Auch für den guten, alten TAN-Zettel ist es bald vorbei, das sind deine Alternativen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen