Windows 11 ist das neue Betriebssystem von Microsoft. Einige Fans arbeiten bereits damit. Du machst es noch nicht und weißt nicht, was auf dich zukommt? Hier erfährst du, welche Funktionen weichen, die wir von Windows 10 kennen. Doch keine Sorge: Dafür kommen neue hinzu.

Windows 11 folgt auf Windows 10: Das geht

Auf Windows 10 folgt Windows 11 mit einem neuen Aussehen und neuen Features. Manche Funktionen von Windows 10 überleben das Update laut Gizmodo nicht:

Position der Taskleiste

Wusstest du, dass du die Taskleiste in Windows 10 nicht nur unten, sondern auch oben, rechts und links setzen kannst? Das wird in Windows 11 nicht möglich sein. Hier soll sie unten bleiben – und zwar in der Mitte.

Tablet-Modus

Du kannst Windows 10 gut auf Tablets nutzen (zum Beispiel auf dem Surface Pro). Doch Windows 11 wird wohl keinen dedizierten Modus für Tablet-Geräte erhalten. Stattdessen soll die Funktionalität neu konfiguriert werden und vieles soll automatisch geschehen. Damit das also klar ist: Das bedeutet nicht, dass Windows 11 keine Tablets unterstützt. Touch-Geräte und Tablets bekommen Support.

Internet Explorer

Internet Explorer lebt tatsächlich immer noch, wenn du ganz tief in Windows 10 gräbst. Doch alle Spuren sollen in Windows 11 beseitigt werden und der Browser endgültig getötet werden.

Live-Kacheln

Öffnest du das Startmenü in Windows 10 siehst du Live-Kachlen. Diese wird es in Windows 11 nicht mehr geben, denn stattdessen sollen Widgets ins neue Betriebssystem zurückgeholt werden.

Video zeigt Einführung

In einem Video zeigt Microsoft, wie Windows 11 aussieht:

Quelle: Gizmodo, YouTube/Windows, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.