Digital Life 

Mobiles Datenvolumen aufgebraucht? Mit O2 jetzt kein Problem mehr!

Schon wieder die mobilen Daten aufgebraucht? Mit diesen Tipps könnt ihr mehr Datenvolumen sparen.
Schon wieder die mobilen Daten aufgebraucht? Mit diesen Tipps könnt ihr mehr Datenvolumen sparen.
Foto: Pixabay | Pexels
Als O2-Kunde darfst du dich freuen: Die LTE-Sperre ist nun Geschichte und du surfst auch nach Aufbrauch des Highspeed-Datenvolumens mit besserem Netz.

Alles neu macht der Mai. Das dachte sich auch O2 und überraschte zum Monatsbeginn mit einer sehr erfreulichen Nachricht: Hast du als Kunde dein mobiles Datenvolumen aufgebraucht, kannst du von nun an weiterhin auf das LTE-Netz zugreifen. Das macht Vieles einfacher.

Mobiles Datenvolumen aufgebraucht: O2-Kunden surfen weiter im LTE-Netz

Wie Telefónica am Mittwoch bekanntgab, können alle O2-Kunden ab dem 2. Mai 2019 mit einem O2-Free-Tarif auch dann im LTE-Netz weitersurfen, wenn das vertraglich inkludierte Highspeed-Volumen bereits aufgebraucht wurde.

Videos zu streamen wird sich trotzdem schwierig gestalten: Die maximale Geschwindigkeit beträgt nach Verbrauch weiterhin nur 1 Mbit/s.

Surferlebnis nach Drosselung verbessert sich

Obwohl die Drosselung der Surfgeschwindigkeit damit nicht abgeschafft wird, hat die Aufhebung der LTE-Sperre für dich als O2-Kunde vor allem einen großen Vorteil:

  • Du profitierst so nach Verbrauch ihres Highspeed-Datenvolumens trotzdem noch von der größeren Abdeckung des LTE-Netzes und kürzeren Latenzzeiten.

Das Gute: Das macht die scheinbar endlosen Tage mit gedrosselter Ladezeit am Monatsende hoffentlich erträglicher.

Prepaid-Tarife im Vergleich
Prepaid-Tarife im Vergleich

Trotz LTE-Aufrüstung: Preise und Funklöcher bleiben

Die O2-LTE-Netze wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit ausgebaut. In der mobilen Internetnutzung bauen sich Webseiten schneller auf. Das gilt auch dann, wenn das Highspeed-Volumen bereits aufgebraucht wurde. LTE Max-Nutzer können nun außerdem mit bis zu 37,5 Mbit/s statt vorher 25,9 Mbit/s surfen. Zu den 6.700 LTE-Aufrüstungen im Jahr 2018 sollen dieses Jahr rund 10.000 weitere hinzukommen. Angeblich entstehe jede Stunde ein neuer oder modernisierter LTE-Sendemast.

Allerdings zahlen deutsche Kunden bei Mobilfunk-Flatrates im Vergleich immer noch drauf.

Das wissen nur die Wenigsten: Dein Datenvolumen wird selbst dann verbraucht, wenn du im WLAN bist. Mit unseren Tipps kannst du das verhindern. Damit dein Internet erst gar nicht gedrosselt wird, solltest du dein Datenvolumen sparen. Mit diesen Tricks für Android und iOS geht das kinderleicht. Bist du außerdem von Funklöchern genervt, wähl das richtige Mobilfunknetz.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen