Oft kann es sinnvoll sein, bei Android den Cache zu leeren. Dadurch gibst du nicht nur unnötig belegten Speicherplatz auf deinem Smartphone frei, sondern beschleunigst auch das Laden von Apps. Wir verraten dir im Folgenden, wie du in wenigen Schritten dafür sorgst.

Android-Cache leeren: So einfach geht es

Glücklicherweise ist es ganz simpel, deinen Android-Cache zu leeren. Die Vorgehensweise unterscheidet sich nur minimal, je nachdem, ob du nur den Zwischenspeicher einer App löschen möchtest, oder den gesamten Smartphone-Cache. Für die neueren Versionen des Betriebssystems gibt es ebenfalls Möglichkeiten, die wir dir nachfolgend zeigen.

Für Android-Apps: Cache löschen bis Version 7.X

Zuerst erklären wir dir, wie du den Cache einer einzelnen App leeren kannst, wenn du Version 7 beziehungsweise einen Ableger dieser als Betriebssystem auf deinem Smartphone nutzt.

  1. Öffne auf deinem Android-Smartphone (oder einem Tablet) die „Einstellungen“.
  2. Navigiere dich zum Punkt „Apps“ unter dem Reiter „Gerät“.
  3. Anschließend wählst du die entsprechende App aus, deren Cache du löschen möchtest.
  4. Hier entscheidest du dich für den „Speicher“.
  5. Drücke auf „Cache leeren“, um den Vorgang abzuschließen.

Wie du den gesamten Android-Cache leeren kannst (bis Version 7.X)

Natürlich ist es ebenso einfach möglich, auch den gesamten Android-Cache zu leeren. Dabei verfährst du nach einem ähnlichen Prinzip wie bei den Apps. Nachfolgend erklären wir dir Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

  1. Öffne die „Einstellungen“ deines Android-Smartphones.
  2. Suche den Reiter „Gerät“ und tippe auf den Unterpunkt „Speicher“.
  3. Nun wählst du die Option „Interner gemeinsamer Speicher“ unter dem Punkt „Gerätespeicher“.
  4. Hast du die entsprechende Möglichkeit erst einmal gefunden, tippst du auf „Daten im Cache“.
  5. Nun solltest du gefragt werden, ob du die Daten im Android-Cache für alle Apps löschen möchtest. Bist du dir dabei sicher, tippst du auf „OK“ und startest somit den Vorgang.

Unter Version 8.0 den Android-Cache leeren

Ab der achten Auflage des Android-Betriebssystem unterscheidet sich der Weg etwas, wenn du den Cache löschen möchtest. Schwierig ist es dennoch keineswegs. So einfach geht es:

  1. Gehe in den „Einstellungen“ zum Punkt „Speicher“.
  2. Entscheide dich hier für den Unterpunkt „Weitere Apps“.
  3. Tippst du anschließend eine einzelne App an, kannst du ihren Cache über den Button „Cache leeren“ in der App-Info löschen.

Android-Cache leeren ab Version 9.0

Besitzt du bereits ein Smartphone, welches unter Android 9.0 läuft, kannst du den Cache nur noch für einzelne Apps löschen. Das geht so:

  1. Öffne die „Einstellungen“ und tippe auf „Apps“.
  2. Nun wählst du erneut „Apps“ aus.
  3. Entscheide dich für eine einzelne App, deren Cache du leeren willst.
  4. Tippe nun auf „Speicher“.
  5. Anschließend kannst du den „Cache leeren“.

Fazit: Den Android-Cache zu leeren ist ein Kinderspiel

Wie du siehst ist es kein Hexenwerk, bei Android den Cache zu leeren. Mit unseren Tipps geht das unkompliziert in wenigen Minuten. Welche sieben Android-Apps du laut Experten schleunigst von deinem Handy schmeißen solltest, erfährst du hier. Außerdem verraten wir dir, wie du bei Android den Akku kalibrieren kannst – und warum das manchmal nötig ist.

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.