Digital Life 

Verabschiede dich kurz und schmerzlos von deinem Samsung-Konto

Foto: imago images / Westend61
Wenn du dein Samsung-Konto nicht mehr brauchst, kannst du es ganz einfach löschen. Wie du dabei vorgehen musst, erklären wir dir hier Schritt für Schritt.

Zu viele Benutzerkonten zu verwalten, kann nervig und unsicher sein. Da ist es manchmal praktisch einfach die, die du nicht mehr benutzt, zu löschen. Vielleicht hast du dir ein neues Android-Handy gekauft und benötigst den Samsung-Account deines alten Smartphones nicht mehr, oder du möchtest dich aus einem anderen Grund von deinem Benutzerkonto verabschieden. Jedenfalls zeigen wir dir, wie du ganz einfach dein Samsung-Konto löschen kannst.

Samsung-Konto löschen: So kinderleicht geht es

Beim Einrichten deines ehemaligen Samsung-Gerätes wurde dir vorgeschlagen, ein eigenes Konto zu errichten, um an exklusive Inhalte von Samsung zu gelangen, wie zum Beispiel zusätzliche Handy-Apps. So lange du ein Samsung-Gerät bedienst, profitierst du von den angebotenen Inhalten. Wenn du dieses allerdings wechselst, wird auch dein Account überflüssig. Es ist also Zeit, dein Samsung-Konto zu löschen.

Verabschiede dich ganz leicht von deinem Benutzerkonto:

  1. Ruf zunächste die Samsung-Account-Webseite in deinem Browser auf. Diesen Schritt kannst du auf jedem deiner Endgeräte ausführen.
  2. Melde dich nun mit den Zugangsdaten deines Kontos an.
  3. Oben links kannst du das Menü aufrufen. Wähle dort die Option "Profil" aus.
  4. Wenn sich das Profil geöffnet hat, klickst du unten rechts die Option "Konto löschen" an.
  5. Jetzt öffnet sich ein Fenster in welchem du dein Passwort zur Bestätigung eingeben sollst.

Im Anschluss erhältst du eine Bestätigungsemail, in welcher steht, dass du dein Samsung-Konto löschen konntest und du nun nicht mehr auf die exklusiven Samsung-Dienste zugreifen kannst.

Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben
Samsung Handy

Denk daran deine Daten zu sichern

Wenn du dein Samsung-Konto löschst, werden alle deine gespeicherten Daten verschwinden. Bevor du deinen Account deaktivierst, solltest du erstmal Daten sichern, die dir lieb sind. Der Samsung-Account bietet zum Beispiele eine Cloud-Funktion an, die deine Dokumente, Fotos und andere Dateien nach der Löschung des Kontos verliert. Denke also unbedingt daran alles Wichtige irgendwo anders zu speichern, bevor du mit der Deaktivierung fortfährst.

Fazit

Dein Samsung-Kontos zu löschen, ist nur zu empfehlen, wenn du keinen Zugriff mehr auf Samsung-Geräte jeglicher Art hast. Ein solcher Account kann dir nämlich viele Vorteile bringen, wenn du das entsprechende Gerät dafür hast. Du solltest dir auch bewusst sein, dass dein Konto und die dort gespeicherten Daten komplett durch das Löschen verloren gehen.

Also, falls du dich früher oder später doch für ein Handy des südkoreanischen Herstellers entscheiden solltest, würde es sich empfehlen das bestehende Konto noch zu behalten. Für den Zugang zum Android typischen "Google Play Store" benötigst du ein Samsung-Konto übrigens nicht, da reicht ein Google-Account aus.

Aber sei gewarnt, diese fünf Samsung-Handys wirst du nie wieder kaufen können. Dafür kannst du dich auf innovative Neuheiten des südkoreanischen Herstellers einstellen, die einen künstlerischen Touch versprechen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen