Digital Life 

Mach dem Kabelsalat ein Ende – lade dein Handy stattdessen induktiv

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten
Mo, 06.05.2019, 17.47 Uhr

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten

Beschreibung anzeigen
Du bist nicht auf ein Ladegerät anwiesen, falls dein Handy-Akku schwächelt. Denn: Energie lässt sich mittlerweile auch drahtlos übertragen.

Ist der Akku deines Smartphones fast leer, doch du hast dein Ladekabel vergessen oder es ist mal wieder unauffindbar? Mithilfe des Wireless Charging gehört dieses Problem der Vergangenheit an, denn damit kannst du dein Handy kabellos laden. Inzwischen verfügt fast jedes Top-Modell über eine induktive Ladefunktion. Du besitzt ein eher älteres Gerät? Kein Problem – mit einem Hilfsmittel lässt sich Energie trotzdem drahtlos übertragen, ganz egal ob du ein Android-Modell oder ein iPhone besitzt.

Handy kabellos laden: Das Prinzip der induktion

Häufig verbringt unser Handy seine Nächte an der Ladestation. Dass dieser Zustand nicht optimal ist, ist bekannt. Es ist allerdings möglich, das Handy kabellos zu laden und folglich ein Leben ohne Ladegerät zu führen. Aber wie funktioniert das?

Zunächst solltest du wissen, dass die Basis des kabellosen Ladens von Geräten dem Prinzip der Induktion folgt – das ist die Erzeugung elektrischer Ströme und Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder. Ein entsprechender Leiter ist beispielsweise eine Qi-Ladestation.

Übrigens: Qi ist das chinesische Wort für Lebensenergie. Es ist der aktuell am weitesten verbreitete Standard zur drahtlosen Energieübertragung.

Video: So funktioniert Wireless Charging

So funktioniert's für Android und iPhone

Zahlreiche Anbieter wie Nokia, Apple, Samsung und Sony bieten mittlerweile den Qi-Standard an und vertreiben Ladestationen, die das kabellose Laden ermöglichen. Aber: Du solltest beachten, dass nicht alle Handy mit der Qi-Ladetechnik ausgerüstet sind.

Folglich müssen ältere Modelle, egal ob Android oder iPhone, durch Qi-Klebepads oder entsprechende Hüllen nachgerüstet werden, die jedoch bei deinem Anbieter erhältlich sind. Auch musst du ein solches kabelloses Ladegerät zusätzlich erwerben, denn es gehört nicht zum normalen Lieferumfang.

Doch lohnt sich der Erwerb einer solchen Ladestation? Im Folgenden verraten wir dir die Vor-und Nachteile des Wireless Charging:

# Vorteile

  • Einfache Anwendung ohne Ladekabel, ein Auflegen auf die Station genügt
  • Kein Verschleiß an Kabel und Handy
  • Durch den Technologie-Standard Qi ist der Nutzer unabhängig vom Hersteller – alle Ladestationen sind mit allen Modellen kompatibel
  • Ladestation kann beispielsweise in Möbel und Autos integriert werden

# Nachteile

  • Eine Nachrüstung ist bei vielen Geräten erforderlich
  • Ladestation gehört nicht zum Standard-Lieferumfang und sind zum Teil teuer
  • Ein direkter Kontakt zur Ladeschale ist nötig – das erschwert die Benutzung
  • Handy-Schutzhüllen müssen häufig entfernt werden, um den Ladevorgang zu starten
  • Geringerer Wirkungsgrad als Kabelverbindung, längere Ladezeiten

Fazit: Ein kabelloses Wunder

Der Qi-Technologie setzt sich immer mehr durch. Du kannst dein Handy folglich ganz leicht kabellos laden, indem du eine Qi-Ladestation erwirbst. Falls du ein Leben ohne Ladegerät als erstrebenswert erachtest, kann eine solche Investition nützlich sein.

Außerdem sorgt ein leerer Akku häufig für Frust. Wenn du die geringe Lebensdauer deines Gerätes ohnehin Leid bist, solltest einen Blick auf die 5 Handys mit der krassesten Akkulaufzeit werfen. Apropos Handy: Derzeit macht die immense Hitze deinem Gerät ganz schön zu schaffen. Aufgrunddessen solltest du dein Handy immer gut kühlen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen