Digital Life 

Handy ausschalten mal anders: Diese Tricks verlängern die Lebensdauer deines Smartphones

Handy ausschalten, aber anders als sonst? Es kann sich lohnen.
Handy ausschalten, aber anders als sonst? Es kann sich lohnen.
Foto: imago images / Westend61
Experten zufolge gibt es eine "richtige" Art, dein Handy auszuschalten. Diese schont dein Gerät am meisten und lässt es dadurch deutlich länger am Leben.

Wie du dein Handy ausschalten sollst, ist dir höchstwahrscheinlich klar. Jeder macht sein Smartphone früher oder später einmal aus, und sei es nur, um es neu zu starten. Es gibt aber eine Methode, die sich besonders positiv auf dein Handy auswirkt und dadurch seine Lebensdauer verlängern kann.

Handy ausschalten: So geht es richtig

Solltest du dein Smartphone nicht regelmäßig herunterfahren, weil es dir einfach zu unbequem ist, dann musst du das spätestens tun, wenn es eingefroren ist. Dein Handy auszuschalten, ist in solchen Fällen nämlich die einzige Möglichkeit, es wieder zum Laufen zu bringen.

Tatsächlich ist es aber für die Lebensdauer deines Handys am besten, das Gerät zu verschiedenen Anlässen komplett auszumachen. Dadurch wird es nicht nur geschont, sondern bekommt auch einen sofortigen Leistungsschub.

Diese Methode bewährt sich dabei am meisten:

  • Handy ausschalten zum Laden: Lädst du deinen Handy-Akku, ist es am besten, wenn das Smartphone nicht an ist. Besonders für den Akku ist das schonend, und damit gut für die Handy-Lebensdauer. Deine Batterie kann dir nämlich durch diese Art einige Jahre erhalten bleiben.
  • Handy ausschalten, um es schneller zu machen: Brauchst du einen Leistungsboost, mach dein Smartphone kurz aus und danach wieder an. Hängengebliebener Prozesse werden so beendet und auch Apps, die vielleicht unbemerkt im Hintergrund laufen und unnötig Speicher und Akku beanspruchen. Das entlastet dein Handy und schont es langfristig.
  • Handy ausschalten in bestimmter Häufigkeit: Es gibt eine recht genaue Richtlinie, wie oft du dein Handy wirklich ausschalten solltest. Achtest du darauf, wirst du länger an dem Smartphone Freude haben.

So kannst du dein Handy ausschalten

Hast du ein Android-Handy, kannst du das Gerät ganz einfach herunterfahren. Dazu hältst du zunächst den Aus-Schalter deines Smartphones etwas länger gedrückt. Anschließend kannst du in einem Menü zwischen "Ausschalten", "Neu starten" und "Notfallmodus" wählen. Willst du dein Handy komplett ausmachen, tippst du auf Option 1.

Für iPhone-User ist das Vorgehen etwas anders. Besitzt du beispielsweise ein iPhone X oder dessen Nachfolger, hältst du gleichzeitig die Leiser- oder Lautertaste sowie die Seitentaste gedrückt. Daraufhin erscheint ein Schieberegler auf dem Display. Willst du das iPhone ausschalten, bewegst du diesen in die "Aus"-Position.

Alternativ geht das auch über die iPhone Einstellungen. Dort findest du den Menüpunkt "Allgemein" und die Option "Ausschalten".

Fazit: Dein Handy sollte nicht dauerhaft in Betrieb sein

Auch wenn es lästig erscheint, es hat seine Vorteile für Akku und Handy-Lebensdauer, das Gerät in bestimmter Manier herunterzufahren. Dabei gilt es auch, einige Fehler zu vermeiden, wenn du dein Handy ausschaltest.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen