Wer iOS 13 nutzt, könnte Probleme haben, sein Handy zu laden. Apple hat eine neue Warnmeldung eingeführt, die auf Wasser im Lightning-Anschluss hinweist. Getestet wurde die Sicherheitsmaßnahme bereits in Beta-Versionen von iOS 10, jetzt wird die Funktion für fast alle Geräte mit dem neuen Update ausgerollt.

iOS 13: Handy via Lightning-Anschluss laden nicht möglich

Wasser im Lightning-Anschluss ist keine Seltenheit. Der ein oder andere Tropfen kann bereits bei der iPhone-Nutzung im Regen in die Öffnung gelangen. Bisher war das jedoch bei geringen Mengen eher weniger problematisch. Um Folgeschäden zu verhindern, hat Apple jedoch eine neue Warnfunktion eingeführt: Befindet sich nun Feuchtigkeit in dem Anschluss, lässt sich das iPhone nicht laden.

Apple führt bei feuchten Lightning-Anschlüssen zwei verschiedene Warnungen ein:

  1. Laden nicht möglich: Dies wird angezeigt, wenn beim Anschließen des iPhone an ein Ladegerät Flüssigkeit festgestellt wird.
  2. Flüssigkeit im Lightning Connector entdeckt: Dies wird angezeigt, wenn beim Anschließen von Drittanbieter-Zubehör, mit dem das iPhone nicht geladen werden kann, Flüssigkeit festgestellt wird.

Handy laden fehlgeschlagen: Diese iPhones entdecken bereits Feuchtigkeit

Da nicht alle iPhones imstande sind, Feuchtigkeit im Lightning-Anschluss aufzuspüren, sind nicht alle Modelle von den Warnungen betroffen. Die Sicherheitsmaßnahme beschränkt sich derzeit ausschließlich auf das iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR sowie auf die diesjährigen Neuerscheinungen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max.

iPhone-Fakten
iPhone-Fakten

Wasser im Lightning-Anschluss: iOS 13-Warnung kann umgangen werden

Wer sein Handy dringend laden muss, kann die Warnung jedoch auch ignorieren – auf eigene Gefahr.

„In Notfällen müssen Sie Ihr iPhone aber womöglich laden, obwohl es nicht trocken ist. Für solche Ausnahmefälle besteht daher die Möglichkeit, das iPhone erneut an das Lightning-Kabel oder das Zubehörgerät anzuschließen, die Flüssigkeitswarnung zu ignorieren und das iPhone zu laden“, erklärt Apple.

Auch wenn diese Funktion dem Schutz deines iPhones dienen soll, gilt das nicht für alle Features von iOS 13: Deshalb kann das neue Apple-Update deinem Handy schaden.Da verwundert auch der Sicherheitsfehler, den das Betriebssystem bis vor kurzem noch hatte, nicht. So ließ sich ein iPhone mit iOS 13 ohne PIN entsperren.

Neueste Videos auf futurezone.de