Hast du dir ein Huawei-Smartphone gekauft, wirst du aufgefordert dir eine Huawei ID anzulegen, obwohl du das Gerät auch ohne nutzen könntest. Wir erklären dir, ob es sinnvoll ist, sich ein Konto anzulegen und vor allem, wie du die Huawei ID auch umgehen kannst.

Huawei ID: Wozu ist sie eigentlich gut?

Normalerweise nutzt du bei einem Android-Handy dein Google Mail-Konto, um dich im System anzumelden und dein Smartphone zu synchronisieren. Doch wie auch Apple und Co. bietet auch der chinesische Handy-Hersteller die Option an, sich eine Huawei ID zu erstellen. Damit kannst du verschiedene Dienste nutzen, die auch über die Cloud synchronisiert werden.

Alle Infos für Besitzer einer Huawei ID

Wenn du schon ein Huawei-Konto besitzt, kannst du dich entweder über den Browser einloggen oder auf deinen Smartphone. In deinem Konto kannst du Angaben ändern und anpassen.

  1. Gehe in die Einstellungen und wähle den Menüpunkt „Huawei ID“ aus.
  2. Gebe deine E-Mail-Adresse oder deine Telefonnummer und das Passwort ein.
  3. Schon bist du eingeloggt.

Hast du den Kontoschutz aktiviert, musst du noch deine Identität mit einem Code bestätigen, den du per E-Mail oder Telefonnummer erhältst.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Noch kein Konto: So registrierst du dich, aber brauchst du das?

Auch eine neue Huawei ID kannst du sowohl über den Browser als auch über das Handy erstellen.

  1. Gehe in deine Einstellungen auf den Menüpunkt „Huawei ID“.
  2. Wähle die Option „Registrieren“.
  3. Folge den Anweisungen zur Erstellung deiner ID.
  4. Schon hast du deine eigene Huawei ID.

Hast du nun aber keine Lust darauf, dich schon wieder irgendwo zu registrieren und willst trotzdem möglichst alle Dienste nutzen können, können wir doch beruhigen. Als Huawei-Besitzer brauchst du nicht zwingend ein ID-Konto. Mit deinem Google-Konto bekommst du auch alle gängigen Funktionen Zugriff.

  • Apps aus dem Google Play Store lassen sich installieren
  • Deine Google Fotos können synchronisiert werden.
  • Android-Features sind problemlos verwendbar.

Du kannst die Huawei ID leider nicht umgehen, wenn du auch Anwendungen wie die Huawei-Cloud, Huawei Health oder Vorlagen aus dem Design-Store verwenden möchtest.

Fazit: Huawei ID erstellen, ja oder nein?

Bist du dir unschlüssig, ob du die Huawei-Dienste in Anspruch nehmen willst oder nicht, kannst du dir auch erst einmal ein Konto erstellen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder löschen (Einstellunge > Huawei ID > Einstellungen auswählen > Konto löschen). So kannst du die erweiterten Anwendungen durch die ID auch erst einmal testen. Für die gängigen Google-Dienste benötigst du die Huawei ID allerdings nicht, daher kannst du sie durchaus umgehen. Diese Huawei Sicherheitseinstellungen solltest du kennen. Ist dein Huawei-Speicher voll, schaffst du so mehr Platz.

Neueste Videos auf futurezone.de