Digital Life 

Huawei-Betriebssystem: Kunden dürfen womöglich selbst entscheiden

Mit welchem Betriebssystem du dein Huawei-Handy nutzt, bleibt dir womöglich zukünftig selbst überlassen.
Mit welchem Betriebssystem du dein Huawei-Handy nutzt, bleibt dir womöglich zukünftig selbst überlassen.
Foto: imago images / IPON
Die Frage nach dem Betriebssystem für Huawei-Smartphones erstreckt sich nun schon über Monate. Die neue Lösung soll die Nutzer an den längeren Hebel setzen.

Es wird nicht ruhiger um den chinesischen Hersteller: Die Debatte um das Huawei-Betriebssystem geht in eine neue Runde. Im August hat der Hersteller sein eigenes Betriebssystem HarmonyOS vorgestellt, das vorerst nur für Computer, Lautsprecher, Smart TVs, Wearables und Autos gedacht war. Nun ist jedoch auch von einer Installation von HarmonyOS auf Smartphones die Rede.

Huawei Betriebssystem: HarmonyOS oder doch Android?

Nachdem lange Zeit nicht einmal fest stand, ob sich nach dem Handelsstreit mit den USA überhaupt ein Betriebssystem für die Geräte des chinesischen Herstellers finden lässt, stehen nun gleich zwei zur Auswahl. Derzeit gibt es Hinweise darauf, dass auf Huawei-Handys in Zukunft neben Android auch das hauseigene HarmonyOS installiert sein soll.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Zwei Betriebssysteme?

Nutzer haben also womöglich zukünftig die Wahl: So sollen sie bei der Konfiguration neuer Geräte selbst entscheiden, welches Betriebssystem sie nutzen wollen. Außerdem arbeitet der Hersteller momentan daran, auch ältere Geräte nachträglich mit HarmonyOS austatten zu können.

Übrigens hast du Huawei wahrscheinlich immer falsch ausgesprochen. Nicht nur in Sachen Betriebssystem wirft Huawei seine Pläne über Bord: Auch das Fold-Handy wird jetzt ganz anders als geplant.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen