Digital Life 

Neues Handy einrichten: Ein kleiner Fehler erlaubt Fremden Zugriff

Neues Handy? Dann beim Einrichten besonders gut aufpassen.
Neues Handy? Dann beim Einrichten besonders gut aufpassen.
Foto: iStock.com/petekarici
Noch bevor du dein neues Handy einrichten kannst, unterläuft dir wie vielen anderen womöglich ein winziger Fehler, der später schnell für Probleme sorgen kann.

Dein neues Handy einzurichten, völlig egal ob iPhone oder Android-Gerät, ist aufregend und macht in den meisten Fällen sogar richtig Spaß. Vielen unterläuft dabei jedoch unbewusst ein winziger Fehler, der am Ende allerdings sehr unangenehme Konsequenzen haben kann.

9 fatale Ladefehler: So unbewusst schadest du Akku und Handy
9 fatale Ladefehler: So unbewusst schadest du Akku und Handy

Neues Handy einrichten: Das solltest du unbedingt vermeiden

Hast du dein brandneues Smartphone erst einmal in der Hand, kannst du es wahrscheinlich kaum abwarten, dich mit den Gerät näher auseinander zu setzen. Doch schon am Anfang, noch bevor du dein neues Handy wirklich einrichten kannst, gilt es ganz genau aufzupassen.

Vor allem Nutzer eines iPhones sind hier gefragt, denn einer der ersten Schritte, die du unternehmen musst, um das Apple-Smartphone startklar zu machen, ist absolut essentiell: Du musst deine 6-stellige Handy-PIN festlegen.

Vorsicht bei der Handy-PIN am iPhone

Der grobe Fehler, der dir an dieser Stelle unterlaufen kann, während du dein neues Handy einrichten willst, ist ein zu einfacher Sperrcode. Hast du diesen nämlich von Anfang an nicht ordentlich durchdacht, ist dein iPhone durchgehend anfällig für fremde Zugriffe.

Ein Beispiel: Die Handy-PIN "111111" gehört zu den fünf am häufigsten geknackten Passwörtern. Nur die Kombination "123456" ist verständlicherweise noch leichter zu hacken.

Bist du also dabei, akribisch dein neues Handy einzurichten, verschwendest jedoch keinen Gedanken an den Sperrcode deines iPhones, kann das gefährliche Konsequenzen haben.

Auch Android-Nutzer müssen aufpassen

Ähnlich der 6-stelligen Zahlenfolge beim iPhone gilt es auch bei Android-Geräten, enorme Vorsicht walten zu lassen. Hast du beispielsweise deine Handy-PIN vergessen, kannst du auch kurz danach einen großen Fehler begehen. Und auch dasselbe Passwort für mehrere Seiten zu benutzen, wird dir auf Dauer keinen Gefallen tun. Umso wichtiger ist es, ein wirklich sicheres Passwort zu erstellen, noch bevor du damit beginnst, dein neues Handy einzurichten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen