Digital Life 

Bill Gates bewies 1999 gutes Gespür: 11 Zukunftsprognosen, die wahr wurden

Microsoft-Gründer Bill Gates konnte die Zukunftsentwicklungen des Internets gut einschätzen.
Microsoft-Gründer Bill Gates konnte die Zukunftsentwicklungen des Internets gut einschätzen.
Foto: imago images/Prod.DB
Im Jahr 1999 schrieb der Microsoft-Gründer Bill Gates das Buch "Business @ the Speed of Thought". Darin traf er Prognosen für die Zukunft, die sich bewahrheitet haben.

11 Prognosen stellte der Microsoft-Gründer Bill Gates im Jahr 1999 auf. Damals konnte keiner so recht glauben, dass sich diese bewahrheiten sollten. Doch er schrieb seine Vorhersagen in seinem Buch "Business @ the Speed of Thought" nieder. Ein Glück, denn damit wurden sie schwarz auf weiß festgehalten. Wir verraten dir, welche Prophezeiungen auch umgesetzt wurden.

Microsoft-Gründer Bill Gates traf genau ins Schwarze

Wer hätte gedacht, dass Microsoft-Gründer Bill Gates mit seinen Vorhersagen wirklich richtig liegen würde. 1999 schien es für viele recht abwegig, dass sich 15 dieser Prognosen auch wirklich durchsetzen würden. Zur Überraschung aller fanden sie ihren Weg in unseren Alltag.

#1 Webseiten zum Preisvergleich

Ob Google, Amazon oder Idealo: Wir nutzen diese Seiten nahezu täglich, um uns über neue Produkte zu informieren oder andere Informationen zu recherchieren. In seinem Buch schrieb Bill Gates, dass man Services entwickeln würde, die es uns ermöglichen, "Preise von unterschiedlichen Anbietern und Webseiten zu sehen, sodass ohne Mühe das günstigste Produkt" gefunden werden kann.

#2 Smartphones

Na gut, wir wollen dem Microsoft-Gründer nicht unbedingt alleine diese Vorhersage zuschreiben, denn auch andere haben solche Vermutungen ausgesprochen. Doch Bill Gates schrieb damals, dass wir kleine Geräte mit uns herumtragen werden, die uns den ständigen Kontakt ermöglichen. Doch er spezifizierte das noch: "Sie werden die Nachrichten damit verfolgen können, Flüge, die sie gebucht haben, darauf sehen, Informationen über die Finanzmärkte bekommen und nahezu alles andere mit diesen Geräten machen können."

#3 Online-Banking und ärztliche Beratung

"Die Leute werden über das Internet Rechnungen bezahlen, sich um ihre Finanzen kümmern und sich von ihren Ärzten beraten lassen", schrieb der Microsoft-Gründer. Die meisten von uns nutzen mittlerweile Online-Banking oder andere mobile Transaktionen. Wenn man nicht gerade Dr. Google befragt, lassen sich immerhin Arzttermine schon über das Internet abwickeln.

#4 Digitale technische Assistenten

Bill Gates umschrieb Smart Home-Geräte als eine Art persönlichen Assistenten, der mehrere Geräte miteinander verbinden würde. "Das Gerät wird eure E-Mails und Benachrichtigungen abrufen und euch die nötigen Informationen anzeigen. Wenn ihr in einen Laden geht, könnt ihr eingeben, welches Gericht ihr zubereiten möchtet und das Gerät wird euch daraufhin eine Liste mit den notwendigen Zutaten zusammenstellen", heißt es in seinem Buch. Alltagserleichternde Technik gibt es mittlerweile schon in kleiner Form der Sprachassistenten, aber auch in größerem Umfang.

#4 Technisches Sicherheitsystem

Vielleicht keine allzu ausgefallene Prognose des Microsoft-Gründers, aber er sagte voraus, dass die "ständige Videoüberwachung eures Hauses" einen darüber informiert, wer während der Abwesenheit am Haus war. Sicherheitssysteme lassen sich heutzutage leicht in die eigene Wohnung integrieren. Kameras lassen sich sogar aus der Ferne aufrufen und einsehen.

Verrückte Vorhersagen
Verrückte Vorhersagen

#5 Soziale Medien

Es soll "private Internetseiten für eure Familie und Freunde" geben, auf denen man "chatten und feiern planen" kann, prophezeite der Microsoft-Gründer. Nun, dazu muss nicht viel gesagt werden, denn wir kennen alle Facebook, Instagram und Co.

#6 Automatisierte Werbung

Wir kennen das doch mittlerweile alle, dass wir etwas im Internet suchen und plötzlich überall mit derselben Werbung bombardiert werden. Tja, Bill Gates hat auch das vorhergesagt. Diese Software soll uns auf "Rabatte, Angebote und günstigere Preise für alles", was wir suchen, hinweisen. Ob wir eine Reise buchen wollen oder nach neuen Schuhen suchen, plötzlich sind die Werbeanzeigen überall präsent.

#7 Live-Chats bei Sportevents

"Bestimmte Dienste werden es euch erlauben, während Sportsendungen live zu diskutieren und Stimmen abzugeben", schrieb der Microsoft-Gründer 1999. Twitter oder andere Dienste machen dies heutzutage möglich.

#8 Verweise zu Internetseiten im TV

Schaut man sich Sendungen im Fernsehen an, kommt es nicht mehr selten vor, dass einem Verweise auf Internetseiten wie YouTube, Twitter und Co. gegeben werden. Auch das war eine der Vorhersagen: "TV-Übertragungen werden Links zu relevanten Internetseiten sowie Inhalte passend zu dem Gesehenen enthalten."

#9 Diskussionsforen

Zwar bezog sich Bill Gates bei Diskussionsforen hauptsächlich auf Gemeinden und Städte, die ihre lokalen Themen besprechen können. Doch tatsächlich gibt es mittlerweile genug anderen Optionen, um sogar überregional und international verschiedene Themen im Internet zu diskutieren.

#10 Special Interest-Webseiten

Der Microsoft-Gründer war sich sicher, dass Webseiten sich irgendwann nicht mehr nach dem Wohnort richten, sondern nach den persönlichen Interessen. Das spiegelt sich nicht nur im Internet wider, sondern auch bei den Apps auf unseren anderen Geräten. Für jeden Bedarf findet sich dort etwas.

#11 Jobsuche und Networking

Microsoft-Gründer Bill Gates war sich sicher, dass auch Berufsgruppen sich online vernetzen werden und auf diese Weise offene Stellenangebote ausschreiben werden. Ob man nun mit beruflichen Kontakten im Austausch bleiben will oder eine neue Herausforderung sucht. Online lassen sich sowohl Stellenanzeigen durchforsten, als auch Networking betreiben.

Bill Gates hatte ein gutes Gespür für die Zukunft

Bill Gates hatte durch die Gründung von Microsoft schon einen Meilenstein in der Geschichte des Internets gesetzt. Kein Wunder, dass er die Entwicklung schon 1999 so gut einschätzen konnte. Business Insider fasste die Zukunftsprognosen zusammen. Auch für unsere Zukunft sagt Bill Gates neue Technologien voraus. Fall es dich interessiert, was für ein Vermögen der Microsoft-Gründer angehäuft hat, können wir dir auch weiterhelfen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen