Digital Life 

Willst du einen Renault Zoe kaufen? Diese Gründe sprechen für die Batteriemiete

Die Renault Zoe Batteriemiete hat durchaus ihre Vorteile.
Die Renault Zoe Batteriemiete hat durchaus ihre Vorteile.
Foto: imago images/ZUMA Press
Beim Kauf eines Elektroautos hast du die Wahl, ob du die Batterie mieten oder kaufen möchtest. Wir verraten dir, was bei Renault Zoe die Batteriemiete kostest.

Entscheidest du dich dafür, dir ein Elektroauto zuzulegen, musst du natürlich auch einen Akku in deinem Fahrzeug verbaut haben. Wenn du nicht gleich mehrere tausend Euro für den Akku ausgeben möchtest, kannst du beim Kauf eines Renault Zoe die Batteriemiete in Anspruch nehmen. Wir informieren dich, was du dabei beachten musst.

Renault Zoe: Batteriemiete ist eine Erwägung wert

Deine Wahl ist auf ein Renault Zoe gefallen. Nun stehst du vor der Entscheidung: Batterie kaufen oder die Batterie mieten? Hast du dich für die Renault Zoe Batteriemiete entschieden, gibt es einiges zu beachten. Du solltest dir auf jeden Fall ausreichend Gedanken machen, denn die Preise variieren. Bist du ein Vielfahrer, kann der Preis für deinen Akku gleich etwas teurer werden.

Warum entscheiden sich Leute für die Renault Zoe Batteriemiete?

Wie efahrer.com berichtet, kostet der Kauf eines Akkus für dein Elektroauto rund 8.000 Euro. Daher ist es verständlich, dass viele sich lieber für die Renault Zoe Batteriemiete entscheiden. Da fällt nur ein monatlicher Betrag an. Dieser lässt sich eher verkraften, als mehrere tausend Euro. Aktuell gibt es zwei Pakete für die Batteriemiete auf der Webseite des Autoherstellers:

  • Z.E. Flex: 74 Euro/monatlich mit einer Leistung von 7.500 Kilometern/Jahr
  • Z.E. Unlimited: 124 Euro/monatlich mit unbegrenzter Kilometerangabe

Um die Renaul Zoe Batteriemiete in Anspruch zu nehmen, musst du einen Vertrag mit der Renault Bank abschließen. Der Hersteller verspricht einen Akku mit 52 Kilowattstunde Leistung. Zusätzlich ist die Batterie im Elektroauto verbaut und von einem Spezialgehäuse geschützt. Der Akku soll mindestens zehn Jahre lang eine Leistung von 75 Prozent bieten. Danach könnte diese auf 60 Prozent sinken.

So flexibel bist du bei der Batteriemiete für dein Auto

Der Vertrag für die Renault Zoe Batteriemiete variieren von 12 bis 84 Monaten. Auf der Webseite der Renault Bank heißt es, dass man die Angaben auch im Nachhinein mit Absprache anpassen kann.

Hast du dich für das Z.E.-Flex-Paket entschieden, ist für dich aber nicht bei 7.500 Kilometern im Jahr einfach Schluss:

  • Mehrkosten pro Kilometer: 4,2 Cent
  • Gutschrift bei weniger Kilometer: 4,2 Cent

Das hat den Vorteil für dich, dass du nicht gleich den Tarifwechseln musst, nur weil du einige Monate etwas mehr mit deinem Elektroauto unterwegs bist.

Fazit: Batteriemiete hat ihre Vorteile

Wenn du noch unschlüssig warst, ob du dich für die Renault Zoe Batteriemiete entscheiden sollst, können wir dir noch einmal die Vorteile aufzählen: Du hast eine geringere finanzielle Belastung und bist flexibel beim Verbrauch deiner Kilometer. Die Gutschrift gibt einem außerdem den Anreiz, das Elektroauto etwas weniger einzusetzen. Wir hatten den Renault Zoe übrigens schon einmal im Test. Bis 2022 hat sich Renault ein Ziel gesetzt: Elektroautos sollen auch autonom fahren.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen