Digital Life 

Achtung bei diesem Handy-Angebot: Du solltest nicht darauf reinfallen

Es gibt Handy-Angebote, die zu gut klingen, um wahr zu sein.
Es gibt Handy-Angebote, die zu gut klingen, um wahr zu sein.
Foto: imago images/imagebroker
Lass dich nicht von jedem Handy-Angebot locken. Das folgende Smartphone unter 100 Euro hat außer seinem geringen Preis nicht viel zu bieten.

Manch ein Handy-Angebot scheint zu gut, um wahr zu sein. Im Falle eines speziellen Handys unter 100 Euro trifft dies jedoch tatsächlich zu. Das Handy, das sogar ohne Vertrag verfügbar ist, verspricht außer einem guten Preis nämlich sehr wenig.

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten
Handys im Alltag: Darauf solltest du achten

Schlechtes Handy-Angebot: Dieses Smartphone brauchst du nicht

Gegenstand des schlechten Handy-Angebots ist das Alcatel 1V, das gegenwärtig bei Aldi erhältlich ist. Zwar kostet das Handy ohne Vertrag nur knapp 80 Euro, t-online zufolge ist dies aber auch der einzige Vorteil, den das Smartphone mitbringt.

Bereits beim Display soll das Handy unter 100 Euro im Vergleich zu heutigen Low-Budget-Modellen versagen. So bietet das Alcatel 1V einen 5,5 Zoll-großen Bildschirm, dieser hat jedoch nur eine Auflösung von 480 zu 960 Pixeln. Bei anderen Geräten der niedrigen Preisklasse ist dagegen mindestens HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel bei 16:9) vorhanden.

Langsames Handy mit geringem Speicher

Auch die Kamera des Handys im Angebot verspricht mit 5 Megapixeln keine allzu guten Ergebnisse. Und während das Handy ohne Vertrag mit seinem 1,6 Gigahertz-Prozessor und dem 1 GB-Arbeitsspeicher gute Leistung im Bereich Messenger-Dienste und Internet zeigen wird, dürfte das Handy unter 100 Euro bei anderen Aufgaben schnell an seine Grenzen stoßen.

Dazu kommt, dass der interne Speicher 16 GB umfasst und bei Bedarf mit einer MicroSD-Karte erweitert werden muss. Durch den verwendeten n-Standard für WLAN ist das Handy im Angebot im Vergleich zum modernen WLAN AC außerdem langsamer, wenn es um Internetverbindungen geht.

Andere Handys unter 100 Euro sind die bessere Alternative

Selbst der Akku mit 2.460 Milliamperestunden mit vier Stunden Sprechzeit im 4G-Netz sowie die Go-Version von Android 9, also die abgespeckte Variante des Betriebssystems, überzeugen bei diesem Handy ohne Vertrag nicht.

Obwohl sich das Handy-Angebot preislich also lohnenswert anhört, solltest du eher auf ein anderes Handy unter 100 Euro ausweichen, wenn es nur darum geht. Reich technisch hat das Alcatel 1V den heutigen Geräte nicht viel entgegenzusetzen.

Für ein Handy ohne Vertrag gibt es ebenfalls gute Alternativen, die zum Teil auch unter 150 Euro liegen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen