Digital Life 

Vorsicht vor diesen Speicherkarten: Sie könnten deine Daten löschen

Nicht alle Speicherkarten sichern deine Daten. Vor diesen musst du dich in Acht nehmen.
Nicht alle Speicherkarten sichern deine Daten. Vor diesen musst du dich in Acht nehmen.
Foto: iStock.com/OlyaSolodenko
Speicherkarten sind ein Segen, wenn du Bilder, Videos und Co. sichern möchtest. Doch einige Geräte könnten leider genau das Gegenteil bewirken und deine Daten löschen.

Wenn du deine Urlaubsbilder oder wichtige Dokumente digital sicher verwahren möchtest, sind Speicherkarten Goldwert. Willst du jedoch beispielsweise ein USB-Stick kaufen, so musst du bei besonders günstigen Produkten vorsichtig sein. Sie können nämlich deine Daten gefährden. Alle Einzelnheiten.

SD-Karte entschlüsseln: So rettest du deine Daten
SD-Karte entschlüsseln: So rettest du deine Daten

Speicherkarten und USB-Sticks kaufen: Beachte Folgendes

Möchtest du online Speicherkarten oder USB-Sticks kaufen, so halte dich am besten vor Angeboten fern, die zu billig scheinen um wahr zu sein. Einige Plattformen im Netz bieten nämlich Speicherkarten mit 256 oder 512 Gigabyte für nur zehn Euro an. Für dieses unrealistisch kleinen Geldbetrag werden teilweise auch USB-Sticks mit ein oder zwei Terabyte Kapazität verkauft. Solche Speichermedien kosten allerdings in der Regel mehr.

Das c't-Fachmagazin hat in einer Printausgabe (04/2020) laut Techbook solche dubiose Speichermedien getestet und festgestellt, dass sie in den meisten Fällen tatsächlich nicht mehr als 32 Gigabyte Speicherkapazität anbieten. Damit halten die Speicherkarten und USB-Sticks nicht das, was auf der Online-Plattform versprochen wird. Sie sind offenbar gefälscht.

Gefälschte Speicherkarten: Das passiert mit deinen Daten

Solltest du aus Versehen gefälschte Speicherkarten oder USB-Sticks kaufen, ist die Tatsache, dass deine Daten in Gefahr sind, das schlimmste Problem. Schreibst du ahnunglos Bilder oder Dokumente auf das Speichermedium, die beispielsweise insgesamt größer als 32 Gigabyte sind, so kann es durchaus sein, dass deine Daten von dem gefälschten Produkt zerstört werden.

Denn der Speicherplatz könnte in solchen Fällen einfach wieder von vorne beschrieben werden und einige deiner Daten sind auf diese Weise weg.

Gefälschte Speicherkarten: So kannst du dich schützen

Vor einem Fehlkauf kannst du dich schützen, indem du dich genau darüber informierst, für wie viel Geld du echte Speicherkarten und USB-Sticks kaufen kannst. In der Regel liegt der Preis für Speichermedien, die nicht gefälscht sind, innnerhalb folgender Preisspannen:

  • 32 Gigabyte kosten zwischen 10 und 15 Euro
  • 256 Gigabyte kosten zwischen 40 und 50 Euro
  • 512 Gigabyte kosten zwischen 90 und 140 Euro
  • 1 Terabyte kostet zwischen 140 und 400 Euro

Wie du Bilder auf eine Speicherkarte verschiebst, erklären wir dir hier. Ist dein Handy-Speicher immer voll? Mit diesem simplen Trick schaffst du wieder Platz.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen