Digital Life 

Sichere die Nummern deiner Liebsten: So kannst du auf dem iPhone Kontakte exportieren

iPhone-Kontakte exportieren: So geht es!
Mi, 01.04.2020, 17.08 Uhr

iPhone-Kontakte exportieren: So geht es!

Beschreibung anzeigen
Um keine Kontakte zu verlieren, solltest du dafür sorgen, sie extern zu sichern. Wir zeigen dir wie du mit dem iPhone Kontakte exportieren kannst.

Es kann aus verschiedenen Gründen nützlich sein, ein Backup deiner eingespeicherten Kontakte zu erstellen. Vielleicht hast du dir ein neues iPhone gekauft und möchtest nicht jeden Kontakt einzeln nochmals abspeichern. Spar die die Mühe: Wir zeigen dir wie du von deinem iPhone Kontakte exportieren kannst.

iPhone-Kontakte exportieren: So gelingt es dir

Die einfachste Methode, um deine iPhone-Kontakte zu exportieren ist die Benutzung von iCloud. Jetzt wo durch das neueste Mac-Update auch iTunes weggefallen ist, ist es sogar die einzige Möglichkeit, um ein Backup deiner Kontakte mit Apple-Diensten zu erstellen. Zum Glück ist es aber ganz einfach. In unserer Schritt für Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie es geht. Zuerst musst du iCloud erlauben deine Kontakte zu synchronosieren. Gehe dafür folgendermaßen vor:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Gehe jetzt auf "Apple-ID" und dann "iCloud".
  3. Aktiviere jetzt den Button bei "Kontakte".
  4. Mit einem Klick auf die Option "Zusammenführen" aktivierst du den Vorgang.

Jetzt hast du den Vorgang vorbereitet und kannst in der zweiten Phase deine iPhone-Kontakte exportieren. Befolge nun diese Anleitung:

  1. Öffne in einem Browser die Domain "www.icloud.de".
  2. Melde dich anschließend mit den Daten deiner Apple-ID an.
  3. Klicke auf den Icon für "Kontakte".
  4. Markiere nun alle Kontakte. Tipp: Um alle auf einmal zu markieren, klickst du auf den ersten, lässt dann die Umschalttaste gedrückt und klickst auf den letzten Kontakt.
  5. Klicke jetzt unten auf das Symbol für die "Einstellungen".
  6. Wähle nun die Option "vCard exportieren".
  7. Speichere die entstandene Datei nun auf deinem Computer ab.

Jetzt solltest du deine Kontakte im Download-Ordner finden.

iPhone-Kontakte ohne Apple exportieren

Du kannst auch mit Gmail deine iPhone-Kontakte exportieren. Dafür musst du lediglich dein iPhone mit deinem Gmail-Account verknüpfen:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Jetzt tippst du auf "Account & Passwörter".
  3. Wähle nun die Option "Account hinzufügen".
  4. Jetzt wählst du "Google" und meldest dich mit deinen Gmail-Daten an.
  5. Du kannst deine Kontakte jetzt in deinen Gmail-Account schieben.

Außerdem ist es möglich deine iPhone-Kontakte per App zu exportieren. Dies bietet sich vor allem an, wenn du gerade unterwegs bist. Es gibt zum Beispiel die App Easy Backup. Mit der kostenlosen Version kannst du bis zu 300 Kontakte exportieren. Wenn du die Easy Backup-App aus dem App-Store heruntergeladen hast, kannst du sie nutzen, um deine iPhone-Kontakte zu exportieren:

  1. Öffne die App und erlaube den Zugang auf deine Kontakte.
  2. Nachdem die Kontakte importiert wurden, tippst du auf "weiter".
  3. Wähle nun das Backup-Symbol in der Mitte.
  4. Nachdem sich das Backup erstellt hat, tippst du auf das E-Mail-Symbol.
  5. Die vcf-Datei mit deinen Kontakten kannst du dir nun per Mail zuschicken.

Fazit: Kontakte sichern ist ganz leicht

iPhone-Kontakte zu exportieren ist kein Hexenwerk. Du hast die Möglichkeit dies ganz bequem über iCloud zu tun oder, wenn du keinen Apple-Dienst nutzen möchtest, Gmail oder eine entsprechende App zu nutzen. Unsere Anleitungen können dir in jedem Fall weiterhelfen.

So kannst du auch ohne iTunes dein iPhone weiterhin mit dem Mac synchronisieren.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen